Berühmte ausländische russische Bürger

1

Der in USA geborene Roy Jones wurde durch das Dekret vom 12. September Präsident Wladimir Putin mit russischer Bürgerschaft gewährt. Die offizielle Zeremonie fand in der Zentrale des Föderalen Migrationsdienstes der Russischen Föderation statt. Jones dankte Demyanchenko für die Vergabe russisches Passes und sagte, dass für ist es eine große Ehre ist- ein Bürger der Russischen Föderation zu sein. Dann sagte Jones auf Russischer Sprache: „Ich bin russisch!“

Der Schauspieler Gérard Depardieu erhielt russische Staatsbürgerschaft im Jahr 2013, hat aber seine Französische Staatsangehörigkeit behalten. Später erhielt Depardieu ständigen Aufenthalt in der Hauptstadt von Mordovia Saransk. «Meinen russischen Pass ich liebe, zu Hause fühle ich mich sehr Russisch“, – sagte Depardieu bei einer Pressekonferenz. Der Schauspieler fügte hinzu, dass er sich eine Wohnung in Moskau zu kaufen plant, und auch „vielleicht ein Haus am Baikalsee.“

Im Dezember 2014 hat Russland dem ukrainischen Staatsbürger und gemischten Stil Kämpfer Alexey Oleinik einen Russischen Pass nachgegeben. Die Entscheidung über die Staatsangehörigkeit zu wechseln, nahm er eine lange Zeit. Oleynik hat sich für den Umzug nach Russland einschließlich aus politischen Gründen entschieden.

Der Sechs Mal Olympiasieger Short-Track Athlet Viktor Ahn ursprünglich spielte für die Nationalmannschaft von Südkorea. Nach den Spielen in Vancouver im Jahr 2010, wo er nicht gespielt hat, hat der Athlet die russische Staatsbürgerschaft erhalten und nahm an den Olympischen Spielen 2014 in dem Team von Russland teil. Bei den Olympischen Spielen in Sotschi gewann Ahn drei Goldmedaillen und eine Bronzemedaille.

Der amerikanische Mixed Martial Arts (MMA) Kämpfer Jeff Monson sagte, dass seine Entscheidung, die russische Staatsbürgerschaft zu ergreifen, um mit Politik zu tun verbunden ist. Er fügte hinzu, dass seine Seele sich in Russland befindet. „Ich möchte betonen, dass meine Entscheidung Staatsbürgerschaft zu erhalten – nicht eine politische Entscheidung ist. Viele in Russland hat mir geholfen, als ich hierher kam, habe ich das Herz entdeckt und wollte immer zurück. Meine Seele ist in Russland. Ich möchte alles Gute, das mir hier gegeben wurde, zurückzugeben“- sagte Monson bei einer Pressekonferenz im September dieses Jahres.

 

23. Dezember 2008 unterzeichnete der russische Präsident Dmitri Medwedew ein Dekret über die Annahme der russischen Staatsbürgerschaft an japanische Eiskunstläuferin Yuko Kawaguchi. Wir erinnern daran, dass um an den Olympischen Spielen von 2010 teilzunehmen, war es ein lang gehegter Traum von Yuko, und darum musste sie die russische Staatsbürgerschaft erhalten. Das Gesetz von Japan erlaubte keine doppelte Staatsbürgerschaft und  Kawaguchi hat sich auf ihre japanische Bürgerschaft verzichtet.

Der zweimalige Olympiasieger im Jahr 2014 (der einzige Snowboarder, der zwei Goldmedaillen an einem Spiele gewonnen hat) der Amerikaner Victor Ivan Wild hat beschlossen, eine zweite Staatsbürgerschaft zu erhalten, nachdem er die russische Snowboarder Alene Zavarzin heiratete. Die Athleten heirateten im Jahr 2011, im selben Jahr hat der Amerikaner die russische Staatsbürgerschaft beantragt. Das Verfahren dauerte die Saison-2011/12.

2 3 4 5 6

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.