Der polnische Premierminister hat eine Klage gegen ein Magazin, das ihr als Dschihadist darstellte eingereicht

Jeau suis wSieci!

Jeau suis wSieci!

Der polnische Premierminister Ewa Kopacz hat eine Klage gegen die Zeitschrift „wSieci“, die auf dem Cover ihr als islamische Terroristin mit einem Sprengsatz in den Händen darstellte eingereicht, schreibt Polska Agencja Prasowa.

Der skandalöse Artikel war mit dem Titel “ Ewa Kopacz wird uns die Hölle auf Geheiß von Berlin bringen“ veröffentlicht.

Der Ministerpräsident meint, dass solche Publikationen ihre Ehre und Würde verunglimpft, und sie reichte eine Klage gegen den Herausgeber der Zeitschrift und ihren Chefredakteur.

In der Klage verlangt sie eine Entschuldigung und die Zahlung bestimmter Beträge für soziale Zwecke. Dies ist nicht die erste Klage gegen die Zeitschrift „wSieci“ wegen skandalösen Artikeln – insbesondere, hatten sie zuvor den Redakteur der polnischen Niederlassung des Newsweek Thomas Fox als Nazi dargestellt.

Charlie Hebdo ist es erlaubt, aber andern nicht! Wie so?!… Jeau Suis wSieci!

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.