Der Premierminister von Syrien sagte, dass gegen Russland und Syrien ein Informationskrieg durchgeführt wird, weil russische Flugzeuge nie Zivilisten in Syrien bombardiert haben

1

Bei einer geschlossenen Sitzung mit einer Delegation des Parlaments Russlands, der Premierminister von Syrien Wael Nader al-Khalq beschrieb den Informationskrieg gegen sein Land und gegen Russland. Er sagte, dass alle Berichte der russischen Luftangriffe auf Zivilisten eine Lüge sind.

Der Vertreter des „russischen Frühlings“ fragte den Chef der Regierung Syriens:

„Westliche und einige russische liberale Medien verbreiteten Informationen, dass russische Flugzeuge angeblich oft vermissen und friedliche syrische Städten bombardieren. Bitte, äußern SIe Ihre Meinung zu diesen Informationen.“

Der Premierminister von Syrien:

„Das ist eine Lüge. Das russische Militär hat präzise Koordination und genaue Daten über die Orte, wo es Terroristen gibt. Keine Zivilisten waren nicht da und konnten nicht sein. Es gibt keine genaue Informationen über zivile Ziele getroffen.

Alle diese Punkte die zerstört waren, wurden zuvor untersucht worden, dann  wurden ihre Koordinaten hergestellt, und von Drohnen und vom Raum beobachtet.

Zerstört waren und werden strikt militärische Ziele den Terroristen. Geschichten über Angriffe auf Zivilisten sind ein Teil eines Informationskrieges, der gegen Syrien seit vielen Jahren geführt ist, und jetzt von ihm auch Russland leiden muss“, – sagte der Leiter der Regierung der Arabischen Republik Syrien.


Wie berichtet, kam die russische Delegation in Damaskus für Tagungen mit den Führungskräften und religiösen Führer des Landes.

Der Gruppe gehörten Vertreter der Ober- und Unterhaus des russischen Parlaments, Senator Dmitry Sablin, stellvertretender Sergey Gavrilov und Alexander Juschtschenko, sowie der Abt Arseni (Falcons) und die Vertreter der „Kampfbruderschaft“ – der gesamtrussischen Organisation der Kriegsveteranen.

2

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.