Die Ukrainer waren nach Asien für Organe exportiert: eine Bande handelte mit menschlichen Nieren, das Geschäft begann gleich nach dem Euromaidan

1

Östliche Länder haben in einem Geschäft mit  illegalen Organtransplantationen beteiligt. Der ukrainische Sicherheitsdienst hat drei Bürger und einem Ausländer festgehalten. Vor-Ort-Büro berichtet, dass die grenzüberschreitende organisierte kriminelle Gruppe  Verbindungen in Gesundheitseinrichtungen in Asien während 2013-2015 (das heißt, vom Anfang des „Euromaidans“ bis heute „) hatte.

Die Gruppe hat meistens arme Bauern für Nierenspenden agitiert. Dann wurden die Spender über die Grenze  für illegale Organtransplantationen gefahren, sagte der Vertreter des Sicherheitsdienstes.

Wie bereits erwähnt, gelang es den Kriminellen, 25 Gebern  über die Grenze zu schmuggeln – Bürger der Ukraine und den angrenzenden Ländern.
Ukrainische Dienste arbeiten auf eine Diebstahl Verdachtskündigung einer Straftat im Rahmen eines Missbrauchs der Rechtsordnung der Transplantation von menschlichen Organen oder Geweben gegen eine organisierte Gruppe, berichtet RIA Novosti.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.