Ein russischer Diplomat „trollte“ die USA mit einer Hollywood-Komödie

1

Der russische Botschafter in Großbritannien Alexander Jakowenko kommentierte ironisch die Entscheidung den US-Behörden, den Irak im Falle einer Bitte von Bagdad zu Russland um Hilfe nicht zu unterstützen. Als ein Beispiel machte der Diplomat eine Post auf Twitter- angebrachter Rahmen aus dem Film „Harold und Kumar Flucht aus Guantanamo“ mit dem Schauspieler Kal Penn.


Zuvor hatte US-General Joseph Dunford gesagt, dass im Fall der russischen Präsenz im Irak, werden die USA die notwendige Unterstützung für die irakische Behörden nicht schaffen.

„Die Vereinigten Staaten bedrohen ihre Hilfe für den Irak im Kampf gegen den“ islamischen Staat “ abzuschneiden, wenn Bagdad Russland um Hilfe bittet. Die Terroristen müssen feiern „- Yakovenko schrieb.

https://twitter.com/Amb_Yakovenko/status/656748793791127553/photo/1?ref_src=twsrc^tfw

Penn, der wiederum schrieb, konnte nicht lachen aufhören, als er den Tweet von Jakowenko sah. Der Schauspieler dankte dem russischen Diplomaten, begleitet von einer Foto aus dem Film „Rocky 4“, die den sowjetischen Boxer Ivan Drago zeigt.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.