Monatsarchiv: November 2015

0

Russland würde einen Kampfhubschrauber für die Türkei mit dem Namen „Erdogan“ erstellen

[caption id="attachment_2828" align="aligncenter" width="520"] Foto: Otvaga2004[/caption] Russland plante bis vor kurzem moderne Waffen der Türkei zu geben. Die Türkei versuchte mehrmals Flugabwehr-Raketen-Systeme "Antey-2500" zu kaufen. Das russische Unternehmen "Kamov" beteiligte sich in der Ausschreibung für die Lieferung von Kampfhubschraubern an der Türkei. "Kamov" musste gegen amerikanische, Italienische, Französische und Deutsche

Weiter lesen>>>

0

Russland verbietet die Soros-Stiftungen

Die russische Generalstaatsanwaltschaft hat die Open Society Foundation (OSF) des amerikanischen Oligarchen George Soros als unerwünschte Gruppe bestimmt und allen russischen Staatsbürgern und Organisationen verboten, sich an irgendwelchen Projekten der Gruppe zu beteiligen. In einer Verlautbarung, die am Montag veröffentlicht wurde, sagen Staatsanwälte, sämtliche Aktivitäten der OSF sowie angegliedernten Gruppen

Weiter lesen>>>

0

„Türkei macht Erdölgeschäfte mit IS und versorgt dessen Kämpfer medizinisch“- Der Irakische Geheimdienst (Video)

Der „Islamische Staat“ verdient Millionen von US-Dollar über den Öl-Schwarzmarkt, der vom Irak bis zur Türkei reiche, sagte der irakische Abgeordnete und ehemalige nationale Sicherheitsberater, Muwaffak al-Rubaje, im Interview mit RT. Zudem würden laut Informationen des irakischen Geheimdienstes IS-Kämpfer in türkischen Krankenhäusern verarztet. „In den vergangenen acht Monaten hat der

Weiter lesen>>>

0

Die russische Su-34 Bomber in Syrien haben Raketen „Luft-Luft“ empfangen (Video)

Russische Su-34-Bomber wurden zum ersten Mal mit Raketen "Luft-Luft" ausgestattet, um sich gegen mögliche Provokationen zu verteidigen. Dies wurde von dem Korrespondent des TV-Senders "Star" in Bezug auf die Worte des Vertreters der Luft- und Raumfahrtkräfte Russlands Oberst Igor Klimov berichtet. "Die russische Jagdbomber Su-34 flogen zum ersten Mal heute

Weiter lesen>>>

0

Erdogan ignorierte die Frage der Entschuldigung für den abgeschossenen russischen Su-24

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Frage der russischen Journalisten der Entschuldigung nach Moskau für den Vorfall mit dem russischen Su-24-Bomber ignoriert. An der Klimakonferenz in Paris hat ein Korrespondent einer russischen Nachrichtenagentur ihm gefragt, ob Russland eine Entschuldigung für den Vorfall mit dem Su-24 erwarten sollte. Der

Weiter lesen>>>

0

Die Türkei hat die Entscheidung über den Su-24-Abschuss ohne vorherige Benachrichtigung der NATO und USA getroffen

"Die Türkei hat die Entscheidung über den Su-24-Abschuss ohne vorherige Benachrichtigung der NATO und USA getroffen". Dies wurde vom US-Botschafter bei der NATO Gießen Douglas erklärt. "Es gab keine Koordinierung oder gemeinsame Entscheidungen in Bezug auf den Vorfall. Es war eine souveräne Entscheidung der Türkei. "- wurde von RIA Novosti

Weiter lesen>>>