1,1 Millionen Menschen blieben ohne Strom in der Krim und Sewastopol, nach dem Terroranschlag, bei dem mehrere Masten der Stromleitungen aus der Ukraine gesprengt wurden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.