China verlagert weiterhin den Dollar aus Asien

1China und Südkorea haben sich vereinbart, einen Mechanismus des Austauschhandels Yuan-Won zu etablieren, berichtet Marketwatch.

Die Peoples Bank of China und die südkoreanische Regierung haben diese Entscheidung im Rahmen der Ausweitung der bilateralen Zusammenarbeit im Finanzbereich genommen.
Darüber hinaus hat der NSC die Freisetzung von südkoreanischen Staatsanleihen in China in RMB erlaubt. Gleichzeitig wird die Bank of Korea chinesischen Finanzinstituten Anleihen in Südkorea auszugeben ermöglichen.

Wir haben auch gelernt, dass die NBK plant, das Volumen der Quotenregelung im Rahmen der „qualifizierte ausländische institutionelle Investoren in RMB» (RQFII) auf 120 Milliarden Yuan (18,99 Mrd. $) von derzeit 80 Milliarden Yuan für Südkorea zu erweitern.

Daran erinnern wir, dass nach den neuesten Angaben des internationalen Zahlungssystems SWIFT, ersetzt die chinesische Währung den Dollar in Asien.

Während den ersten acht Monaten des Jahres 2015 wurde Yuan zum ersten Mal in der Geschichte die Hauptwährung bei den Siedlungen von China mit seinen nächsten Nachbarn – den Ländern der Region Asien-Pazifik. An zweiter Stelle lag die japanische Yen, der dritten – der Hongkong-Dollar, und nur auf dem vierten Platz – der US-Dollar.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.