Der Anführer der Al-Qaida forderte dem „Islamischen Staaten“ sich mit seiner Bande zu vereinigen

3

Der Anführer der Terrororganisation „Al Qaida“ Ayman al-Zawahiri appellierte an seine Islamisten „die innere Konflikte zu stoppen“ und alle ihre Kräfte gegen „die Amerikaner, die Russen, die Iraner, die Alawiten und“ Hisbollah zu vereinen“, berichteten Nachrichtenagenturen.
„USA, Russland, Iran, die Alawiten und Hisbollah koordinieren ihren Krieg gegen uns. Wir sollen den inneren Kampf zu stoppen und alle unsere Bemühungen gegen sie richten!“ – fügte er hinzu.

„Al-Qaida“ führt die Bewegung „Taliban“ in Agfanistan und sein syrischer Zweig ist die terroristische Organisation „Dzhahbat en Nusra.“
Trotz der Ähnlichkeit der Weltsicht zwischen beiden Terrorgruppen, der „Islamische Staat“ ist  feindlich gegenüber der „Al-Qaida“, und fordert von allen Militanten Unterordnung dem selbst ernannten „Kalifat“.

144588201725

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.