Der ehemalige Kommandeur der NATO-Streitkräfte hat zugegeben: Türkei kauft Öl von dem „Islamischen Staat“

OL

Türkei interessiert sich für die Existenz der Terrorgruppe „Islamischer Staat“, sagte  der ehemalige Kommandeur der NATO-Streitkräfte in Europa Wesley Clark bei einem Interview für den amerikanischen TV-Sender CNN.

„Es versteht sich, dass der „Islamische Staat“ nicht nur eine Terrorgruppe ist, er ist eine sunnitische Terrorgruppe. Das bedeutet, dass er Angriffe auf die Schiiten macht und zu den Interessen der Türkei und Saudi-Arabien dient, sogar auch wenn sie ihn bedrohen, „- sagte Clark in seinem Kommentar zu dem Vorfall mit dem  russischen Kampfjet gestern.

Clark schloß nicht die Teilnahme der Türkei an dem Ölhandel mit der Terrorgruppe aus.

„Die ganze Zeit über gab es einen Eindruck, dass die Türkei irgendwie dem „Islamischen Staat“ unterstützt. Sie kam gut mit denen, die durch die Türkei an die Terrorgruppe reisten. Nach allem, jemand kauft das Öl, das der „Islamische Staat“ verkauft. Ich glaube, dass es vielleicht durch die Türkei geht. Aber die Türken haben dies nie anerkannt, „- fügte Clark hinzu.

Wir erinnern daran, dass früher Informationen im Netzwerk erschienen, nach denen Erdogans Sohn Bilal den Ölhandel mit der Terrorgruppe „islamischer Staat“ führt.

 

 

 

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.