Die Russische Militärluftfahrt zerstörte 500 Öltankwagen, die illegal Öl aus Syrien exportierten (+ VIDEO)

Öltankwagen

Über 500 Öltankwagen der Terrorgruppe „Islamischer Staat“, die Öl illegal aus Syrien in den Irak für die Verarbeitung exportierten, wurden von der russischen Militärluftfahrt in ein paar Tagen zerstört, sagte am Mittwoch der Leiter der Hauptbetriebe Direktion des Generalstabs der russischen Streitkräfte, Generaloberst Andrej Kartapolov.

„In den letzten Jahren haben die Gruppe“ Islamischer Staat “ und die andere extremistische Gruppen eine “ Pipeline auf Rädern “ gemacht – sagte Kartapolov.

Ihm zufolge Hunderte von Öltankwagen haben Tausende von Tonnen Öl zum Raffinieren in Irak geliefert, und das ist eine der wichtigsten Finanzierungsquellen der Terroristen.

„Gerade in den ersten Tagen der Operation haben die Russen etwa 500 Öltankwagen zerstört. So wurde ihr Einkommen aus dem Ölschmuggel stark reduziert“, – fügte der General hinzu.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.