Die Terroristen des „Islamischen Staaten“ sind rund 80.000 Menschen

Isis

Sotschi, Russland, 11. November. „Die Kräfte der islamistischen Terrororganisation „Islamischer Staat“ in Syrien und dem Irak sind insgesamt auf rund 80.000 Kämpfer geschätzt“, sagte der stellvertretende Leiter des FSB der Russischen Föderation Jewgeni Sysoev.  Das Hauptthema an der Internationalen Konferenz der Staatsanwälten in Sotschi war der Kampf gegen den Terrorismus und Extremismus auf der Welt. Sysoev sagte, dass nach den vorliegenden Intelligence-Daten zu der Terrororganisation „Islamischer Staat“ bis zu 50 Tausend Menschen in Syrien, und bis zu 30.000 im Irak gehören.

Gleichzeitig gelang es den Islamisten zu 50% in Syrien und 40% des Territoriums des Irak unter Kontrolle zu halten.

Die Mitglieder der Gruppe sind Bürger von 80 Ländern, darunter Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Marokko, Saudi-Arabien, den Vereinigten Staaten und Kanada. Eine bedeutende Anzahl von Kämpfern kommen in das Gebiet des „islamischen Staaten“ von den Ländern Nordafrikas. Zur gleichen Zeit auf der Seite der Terroristen kämpfen etwa 7.000 Einwanderer aus den ehemaligen Sowjetrepubliken, vor allem aus dem Nord-Kaukasus und Zentralasien.

Russland führt eine Operation zur Unterstützung der syrischen Regierungstruppen seit dem 30. September. Im letzten Monat haben die syrische Armee und Verbündete der Bewegung „Hisbollah“ mit der Unterstützung des russischen Luftfahrt eine der größten Städte in Syrien, Aleppo befreit.

 

 

Quelle: Riafan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.