Die Terroristen in Syrien versuchen „Al Qaida“ zu verlassen und sich als „legale Opposition“ vorzustellen

1

Die libanesische Zeitung „Safir“ hat einen Artikel veröffentlicht, der mehr Information über die vorkommende Vorgänge im Umfeld der Top-Kämpfer in Syrien gibt.

Übersetzung von „Noch.info“.

Es sind viele Versuche unternommen worden, um die Terroristen als „legale Opposition“ vorzustellen.

Bei einem Treffen des Vorstandes der Befehlsgruppe „Ahrar al-Sham“ wurde es von der Mehrheit der Stimmen, um Führer, die zuvor mit der Terrororganisation „Al-Nusra Dzhebhat“ und die internationale Terrororganisation „Al Kaida“ zusammengearbeitet zu entfernen entschieden. So entließ er die Führer des militärischen Flügels der „Ahrar al-Sham“ Abu Salih al-Tukhan.

Der junge Prediger Abu Salih at-Tuhan

Abu Salih at-Tuhan

 

Der junge Prediger Abu Yahya al-Masri

Geplant ist die Änderung des „Großmufti“ von „Ahrar al-Sham“ Abu Muhammad al-Sadiq.
All diese Veränderungen in der Führung den großen Gruppen von Islamisten, vor allem im Norden von Syrien, sind zweifach.

Der "Wolf" des ideologischen Fronts "Scheich" Al Jabbar Hashim, der sich jetzt in Aleppo befindet

Der „Wolf“ des ideologischen Fronts „Scheich“ Al Jabbar Hashim, der sich jetzt in Aleppo befindet

Bald kann ein weiterer Wandel geschehen - die Entfernung des Kommandanten und Ideologen von "Jaish al-Islam" Zahran Allyush

Bald kann ein weiterer Wandel geschehen – die Entfernung des Kommandanten und Ideologen von „Jaish al-Islam“ Zahran Allyush

An seiner Stelle können Suleiman Abu az-Zabadani oder Abu Musa al-Conakry kommen.

Dank der Unterstützung der Türkei und Katar, erwies die Gruppe von „Ahrar al-Sham“die kampffähigste und am meisten organisierte, die nicht direkt an der „Al-Qaida“ untergeordnet und nicht im Zusammenhang mit dem „islamischen Staaten“ ist.

Quelle: Die libanesische Zeitung „Safir“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.