Die ukrainisch-amerikanische Übungen werden mit dem Senden von Straftruppen nach Donbass abgeschlossen

1

Amerikanische Fallschirmjäger

90% von den Straftruppen, die in diesen Übungen beteiligt sind, sind die Kämpfer der so genannten „ATO“(anti-terroristische Operation).

Ukrainisch-amerikanische Militärübung „Angstlose Wächter-2015“, die im April auf dem Yavoriv Übungsplatz in der Region Lviv begann, wird bis zum Ende dieses Jahres durchgehen.

Die Übungen wurden in drei Stufen gegliedert. Insgesamt sind die Soldaten der Nationalgarde etwa 745 und etwa 300 Fallschirmjäger der 173-ten luftbeweglichen Brigade der Streitkräfte der Vereinigten Staaten. Dort nehmen auch militärische Ausbilder aus Litauen teil.

90% von den Straftruppen, die in diesen Übungen beteiligt sind, sind Militanten der so genannten „ATO“(anti-terroristische Operation). Nach dem Training werden sie nach Donbass gesendet. USA haben die Übungen mit $ 19 Millionen finanziert.

Ach so, für Training  von 745 Menschen in Ukraine haben die USA $ 19 Millionen bezahlt, und für Training von 250 „gemäßigten Terroristen“ in Syrien $ 500 Millionen bezahlt. Und noch vielleicht $ 500 Millionen für Waffen, Toyota Jeeps, Militärtransporter und s.w… Das ist absolute Heuchelei!

Militanten des "Rechten Sektors" in der Ukraine, die Tausende Kinder, Frauen und Tausende Männer in Donbass getötet haben

Militanten des „Rechten Sektors“ in der Ukraine, die Tausende Kinder, Frauen und Männer in Donbass getötet haben, und die jetzt von den Amerikanern trainiert werden

 

Quelle: Russischer Frühling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.