Die Ursache des Absturzes des A321 war ein Verrat in den ägyptischen Geheimdiensten

egipet_policiyaÜber diese Version schrieb „Kommersant“ unter Berufung auf Quellen in der russischen Staatsstrukturen. Nach Angaben der Zeitung, werden nun Informationen überprüft, dass Außenseiter zum Flugzeug der „Kogalymavia“ vor dem Abflug zugelassen wurden.

Der Absturz des Flugzeugs in den Himmel über Sinai war ein Ergebnis von Verrat innerhalb der ägyptischen Geheimdienste, „egal, was passiert, um sie, es ist ihrer große Ausfall.“ Insbesondere nach der Quelle „X“, wird nun Information überprüft, dass Außenseiter zum Flugzeug A 321 vor dem Abflug zugelassen wurden.

Zuvor berichteten westliche Medien, dass die Sicherheitsmaßnahmen am Flughafen in Sharm el-Sheikh schlecht sind. Insbesondere waren Gepäck Scanner periodisch ausgeschaltet, um Strom zu sparen. Laut „Kommersant“, bei einem Treffen mit dem Ministerpräsidenten Dmitri Medwedew wurde die Möglichkeit eines Flugverbots der Russen, nicht nur in Ägypten, sondern auch in anderen potentiell gefährlichen Ländern diskutiert.

2

 

 

 

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.