Erdogan: „Die Türkei wird sich nicht für den Su-24 entschuldigen“

Erdogan

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte in einem Interview mit CNN, dass Ankara sich nicht für den Vorfall mit dem Su-24 entschuldigen wird. Dies wurde von RIA Novosti berichtet.

„Ich denke, dass es nicht notwendig ist, sich zu entschuldigen. Wenn jemand sich entschuldigen muss, das sind nicht wir. Uns müssen sich diejenigen entschuldigen, die unseren Luftraum verletzt haben. Unsere Piloten und das Militär erfüllten nur ihre Verpflichtungen, und die Ursache für den Absturz des SU 24 Bombers war die Verletzung unserer Grenze“,- sagte Erdogan.

Früher wurde berichtet, dass Recep Tayyip Erdogan Russland ein strategischer Partner nannte, trotz der Tragödie des Su-24. Erdogan sagte, dass die Partei sehr verärgert über die aktuelle angespannten Lage ist.

Am 24. November wurde ein russischer Su-24-Bomber von einem türkischen F-16 in Syrien mit Rakete der Klasse „Luft-zu-Luft“ abgeschossen. Dies wurde von Wladimir Putin erklärt. Er nannte die Aktionen von Ankara „Dolchstoß in den Rücken“.

 

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.