Erdogan träumt von dem Osmanischen Reich, aber hat über die Ereignisse von 1877-1878 vergessen

Erdogan

Nach der Informationen in letzten Tagen, dass Erdogans Sohn Bilal mit dem Öl ganz gut verdient und nach der Zerstörung von 500 Öltankwagen durch Luftangriffe der russischen Militärluftfahrt, geschah es heute etwas sehr Unerwartetes. Der amerikanische Pudel Türkei hat einen Terroranschlag gegen den russischen Bären gemacht. Ja, das war ein Terroranschlag und die Erklärung ist sehr einfach: Russland kämpft gegen den „Islamischen Staat“ und die Türkei hat heute einen russischen Kampfjet, der Positionen der Terroristen bombardierte, abgeschossen. Wer den Terroristen hilft, dann ist er auch ein Terrorist.

Es wurden und werden Tausende, sogar Millionen Kommentare zum Thema gemacht… Aber, wir wollen an einige Ereignisse aus der Geschichte erinnern. Und nämlich an den russisch-türkischen Befreiungskrieg 1877-1878. Nach fast 500 Jahren Sklaverei wurde Bulgarien mit der Hilfe Russlands befreit. Erdogan benehmt sich wie den Sultan Abdülhamid II, der auch als der „blutige Sultan“ bekannt ist.

Nach ihm kam zur macht der weise Atatürk, der die Türkei ein zeitgenössisches und modernes Land gemacht hatte.

Wie wir schon gesehen und verstanden haben, ist das Benehmen von Erdogan ähnlich zu dem des Abdülhamid II. Er führt die Türkei seit Jahren zu der Vergangenheit und träumt von einem Neuen Osmanischen Reich, ohne verstehen zu können, dass dies heute unmöglich ist.

Aber, wir müssen nicht vergessen, das der Treibsmotor des Übels die Banksters, die in den USA regieren sind. Das Amerikanische Volk ist ein Opfer von ihnen genauso wie die europäische Völker sind.

Der Islamische Staat ist ein Projekt der USA, die zusammen mit ihren Vassalen Saudi-Arabien, die Vereinigten Emiraten, Israel und die Türkei, durch Syrien und Iran – Europa zu erobern wollen. Sie finanzierten und bewaffneten die Terroristen und gleichzeitig organisierten Migranten aus Afrika, Afghanistan, Pakistan und anderen Staaten, und sie als Flüchtlinge vorstellten, und nach Europa schickten.
Sogar hatte Erdogan die Frechheit Europa zu erpressen. Das ist schon zu viel für uns, die Europäer!
USA und ihre Vassals modelieren seit Jahrzehnten die weltliche Gesellschaft wie im Orwell’s 1984. USA sind zu jung und gehen auf dem Weg von den Römischen, Byzantischen und Osmanischen Reichen. Sie werden auch das gleiche Schicksal wie deren haben. Und die Türkei, sie braucht nur sich von dem Tyran Erdogan zu befreien, um eine moderne und zeitgenossische Gesellschaft zu schaffen, wo Twitter, Facebook u.a. nicht zensuriert sind.

1877 kam Russland nach Bulgarien, um ihre christliche Brüder – die Bulgaren von der 500-jährigen Sklaverei zu befreien. Der russisch-bulgarische Sieg war das Ende des Osmanischen Reichs.
2015 ging Russland nach Syrien, um ihre christliche Brüder – die Syrer vor der Aggression der USA und ihre Vassals zu retten. Gott sei mit ihnen!

Wir haben schon Orwell’s 1984 erwähnt. Vielleicht haben Erdogan und seine Bande schon die türkische Geschichte wie im 1984 gewechselt, aber wir erinnern dem türkischen Volk an sie durch ein paar Bilder von dem 1877-1878 russisch-türkischen Befreiungskrieg:

15 11 12 13 14

Basibozuk

Die Menschen im letzten Bild hießen „Baschibozuk“ und waren der damalige Art der Dschihadisten in Syrien heute. Sie töteten und enthaupteten Männer und Jungen genauso, wie die Terroristen in Syrien heute. Das war in der Periode (1396-1877)- fast 500 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.