Halloween Unfall: Ein amerikanischer Soldat verkleidete sich als einen Selbstmordattentäter

1

„Die Leiter von Fort Bragg haben vorige Woche die Soldaten und ihre Familien an die Notwendigkeit erinnert, Uniformen standesgemäß Halloween zu tragen. Eine Person versuchte in die Basis in der Tracht eines Selbstmordattentäters zu kommen, „- sagte der Sprecher der Basis.

Das Kostüm war eine Imitation von „Shahid Gürtel“, berichtet Tass.

Die Kommandobasis beklagte, dass Einsatzpersonal und ihre Familien als Ganzes ihre oberflächliche Haltung in dieser Frage gezeigt haben. „Leider mussten wir die Erinnerung auf den offenen Social-Netzwerken zu entfernen, da sie von unreif und frivolen Bemerkungen begleitet waren „- erkannte den Befehl.

Der Vorfall ereignete sich am Freitag, dem Vorabend von Halloween.

Es war notwendich auch Sappeure zu kommen, erklärte der Sprecher von Fort Bragg.

Dies ist kein Einzelfall, der auf Halloween in den Vereinigten Staaten stattgefunden hat. Zum Beispiel, in Michigan, Minnesota traf ein Auto Kinder, die  Halloween feierten. Ein 14-jähriges Mädchen blieb auf dem Boden nach dem Unfall und dann kam ein anderes Auto, dessen Fahrer entschieden hatte, dass dies ein Versuch eines Scherzes mit der Hilfe einer Attrappe auf der Straße zu spielen ist.

So in der Stadt Upsilanti (Michigan), der Fahrer eines Autos schlug ein Schulmädchen. Als er begann, über das Telefon „Erste Hilfe“ zu rufen, kam ein zweites Auto und buchstäblich schleppte das Opfer sie auf dem Bürgersteig für mehr als vier Kilometer.

Zu seiner Verteidigung sagte der zweite Fahrer, daß er dachte, dass man mit ihm  einen grausamen Witz spielte, und unter dem Rad eine gekleidete Schaufensterpuppe wäre.

Das Mädchen ist im Krankenhaus in einem ernsten Zustand. Die Ärzte versuchen ihr Leben zu retten.

Die letzte derartige Unfall durch Halloween war am Samstag. Ein 63-jähriger Mann traf mit seinem Auto eine Gruppe von Menschen, die im Urlaub im New Yorker Stadtteil Bronx zu feiern waren. Drei Menschen wurden getötet und vier weitere verletzt. Wie die Polizeiabteilung von New York berichtete, unter den Opfern waren  drei Mädchen von drei bis 10 Jahren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.