In der Volksrepublik Donezk diskutiert man die Frage der ukrainischen Sprache (als zweite offizielle Sprache)

1„Einige Leute denken, dass Kiew  einen Fehler mit dem Verbot der Russischen Sprache macht. Andere glauben, dass das, was Kiew vor kurzem in unseren Territorium durchführte, macht schmerzhaft genug den Gebrauch der ukrainischen Sprache „- sagte Pushilin.

Parlamentarische Anhörungen zu der Frage, ob die ukrainische Sprache als zweite offizielle Sprache in der Volksrepublik Donezk sein muss, werden im Nationalrat der Volksrepublik gehalten, sagte am Freitag der Präsident des Parlaments der Republik Denis Pushilin.

„Heute (Freitag – Verf.) wurden zunächst parlamentarische Anhörungen zu wichtigen Themen geplant. Es gibt eine sehr wichtige Frage – die ukrainische Sprache als zweite offizielle in Donezk: die Relevanz und die Durchführbarkeit des Problems „, – sagte zu Reportern Pushilin.

Er sagte, dass zu dieser Frage die Abgeordneten bereits aufgeteilt sind. „Einige Leute denken, dass Donezk den Fehler von Kiew nicht machen muss.(das Verbot der Russischen Sprache). Andere glauben, dass das, was Kiew vor kurzem im Territorium der Donezk durchführte, macht schmerzhaft genug den Gebrauch der ukrainischen Sprache „- sagte der Sprecher des Parlaments.

Pushilin fügte hinzu, dass die Abgeordneten auf die Meinung des Volkes zu hören versprechen .

 

 

Quelle

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.