Noch ein Land vom Nahen Osten bittet die Russische Föderation um Militärhilfe

Der libanesische Minister Gibran Bassil und der russische Außenminister Sergej Lawrow während ihres Treffens in Moskau

Der libanesische Minister Gibran Bassil und der russische Außenminister Sergej Lawrow während ihres Treffens in Moskau

Noch ein benachbartes Land Syriens kämpft mit Terroristen.
– Libanon kann auch um Militärhilfe bitten, – sagte der libanesische Minister und fügte hinzu, dass dies eine souveräne Entscheidung seines Staaten sein wird.
Diese Erklärung wurde nach den Gesprächen in Moskau zwischen Gibran Bassil und dem russischen Außenminister Sergej Lawrow gemacht. Der Leiter der russischen Agentur sagte, dass bis Moment eine solche Bitte nicht gestellt ist.“
Es wurde am Vorabend des Treffens im Außenministerium darauf hingewiesen, dass Russland konsequent die Souveränität, Unabhängigkeit und territoriale Integrität des Libanon, sowie der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten und die Erhaltung des interreligiösen Frieden im Land unterstützt.
Wir erinnern daran, dass ab 30. September Russland eine Operation gegen den Terrorismus in Syrien durchführt. Russland hat fast 2000 Luftangriffe auf Positionen des „Islamischen Staaten“ durch Militärflugzeuge und Marschflugkörper von Schiffen und Unterseebooten erfolgreich durchgeführt.

 

Quelle: LifeNews.ru

1 Antwort

  1. Herwig Ritch sagt:

    put him 20 years to thr lublinka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.