Monatsarchiv: November 2015

0

Das Außenministerium Lettlands: „Die UN-Resolution zur Verurteilung der Verherrlichung des Nationalsozialismus verletzt die Menschenrechte

"Es entspricht nicht den Standards der Menschenrechte", sagte das lettische Außenministerium über die Verurteilung der Verherrlichung des Nationalsozialismus. Der Fun-Portal Delfi erinnert daran, dass alle EU-Länder der Stimme für das Dokument "einseitig"enthielten. Neonazismus "ist wirklich ein Problem in vielen Ländern der Welt", sagte der Sprecher des lettischen Außenministeriums als Kommentar

Weiter lesen>>>

0

In Saudi-Arabien wurde der Künstler und Dichter Ashraf Fayad wegen Apostasie (Verzicht auf Islam) zum Tode verurteilt

In Saudi-Arabien wurde der Künstler und Dichter Ashraf Fayad wegen Apostasie (Verzicht auf Islam) zum Tode verurteilt. Laut Menschenrechtsaktivisten von Human Rights Watch, haben sie an ihrer Beseitigung ein gerichtliches Dokument aus denen hervorgeht, dass der angeklagte der Apostasie Dichter von palästinensischer Herkunft auf Enthauptung verurteilt wurde. Fayyad wurde von

Weiter lesen>>>

0

Der „Islamische Staat“ hat einen neuen Freund: Litauen weigert sich mit dem „Kalifat“ zu kämpfen, um nicht mit Russland zusammenzuarbeiten

[caption id="attachment_2385" align="aligncenter" width="585"] Die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite[/caption] Der Zitat der litauischen Präsidentin Dalia Grybauskaite amüsierte den russischen Politikern. Der Vorsitzende des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten der Staatsduma der Russischen Föderation Alexej Pushkov  kommentierte die Worte der litauischen Präsidentin Dalia Grybauskaite, dass Litauen nicht in einer Koalition mit Russland

Weiter lesen>>>

0

Die Terroristen wurden von der Macht der russischen Waffen schockiert: Der Schlag eines Marschflugkörpers „Kaliber“ wurde gefilmt(Video)

Im Netzwerk erschien ein Video von den russischen Angriffen durch Marschflugkörper "Kaliber"auf Positionen der Terrorgruppe "Islamischer Staat". Der Schlag wurde von verängstigten Schreien "Allahu Akbar" begleitet. Wir erinnern daran, dass am 20. November 34 Marschflugkörper "Kaliber" von Schiffen der  Kaspische Flottille Russlands auf Ziele der Terrorgruppe "Islamischer Staat" abgefeuert wurden.

Weiter lesen>>>