Peskow: „Russland hat Informationen über die Öl-Interessen vom Erdogans Sohn“

Peskow

Der Sohn des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hat ein besonderes Interesse an dem Ölgeschäft mit dem „Islamischen Staat“, sagte Dmitri Peskow in Bezug auf die Aussagen des Präsidenten von Russland.

Moskau hat Informationen über die Öl-Interessen vom Erdogans Sohn an dem Ölgeschäft mit dem „Islamischen Staat“, sagte der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow.

„Ich beziehe mich auf die Aussagen unseres Präsidenten. In der Tat gibt es einige Informationen, ich weiß nicht, wie viel mehr es detailliert ist, aber es gibt ein gewisses Interesse daran.“, – Sagte er in einem Interview mit TV-Sender „Saturday News“ als Antwort auf eine Frage.

Peskow sagte auch, dass der Energieminister in der neuen Regierung der Türkei Erdogans Schwiegersohn ist.

Früher hat der syrische Außenminister Walid Muallem gesagt, dass der Sohn des Präsidenten der Türkei Tayyip Erdogan an dem illegalen Ölhandel mit der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ beteiligt ist. Moallem sagte auch, dass die Türkei den russischen  Su-24 Bomber in Syrien wegen der Interessen am Ölgeschäft von Erdogans Sohn abgeschossen hat.

 

 

 

 

 

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.