Russland setzt die Visafreiheit mit der Türkei ab 1. Januar 2016 aus

tuerkei-tuerkische_aegaeis-129165018

„Russland setzt die Visafreiheit mit der Türkei ab 1. Januar 2016 aus“, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow.

„Die Russische Führung hat beschlossen, die Visafreiheit, die jetzt zwischen Russland und der Türkei verkehrt auszusetzen.

Dieser Beschluss wird im nächsten Jahr in Kraft, ab 1. Januar in Kraft, „- sagte Lawrow auf einer Pressekonferenz nach Gesprächen mit seinem syrischen Amtskollegen Walid Muallem.

Der Minister fügte hinzu, dass „dies nicht eine spontane Bedrohung ist“. „Im Gegenteil, ist diese Bedrohung sehr real und Russland berichtet absolut verantwortungsvoll darüber“ – sagte er.

Die Beziehungen zwischen Russland und der Türkei sind in der Krise nachdem am Dienstag in Syrien ein russischer Su-24-Bomber abgeschossen wurde.

Russlands Präsident Wladimir Putin sagte, dass der Su 24 mit einer Rakete vom Typ „Luft-Luft“ von einem türkischen F-16 über das Gebiet von Syrien abgeschossen wurde.Der russische Staatschef nannte das einen „Dolchstoß in den Rücken“ von den Komplizen der Terroristen.

Putin sagte, dass die Tragödie mit dem Flugzeug schwerwiegende Folgen für die Beziehungen zwischen Moskau und Ankara haben wird.

 

 

 

 

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.