Irak beschuldigte die Türkei einer Verletzung seiner Souveränität

bagdad

Bagdad ist der Ansicht, dass die türkische Truppen in den Irak seine Souveränität verletzen und fordert ihren sofortigen Abzug von Ankara. Dies wurde in einer Erklärung des Pressezentrums des irakischen Ministerpräsidenten berichtet.

„Die Streitkräfte der Türkei in der Nähe von Mosul kamen in unser Land ohne Genehmigung und sie müssen sofort verlassen“, – lautet die Erklärung.

Laut Reuters hat das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten von Irak in einer Erklärung auf lokalen Fernsehkanälen gesagt, dass der Eintritt der türkischen Truppen in das Land eine „Invasion“ ist.
Die Erklärung stellt auch fest, dass alle militärischen Aktionen nicht im Einklang mit der Regierung in Bagdad sind, und kein Recht dazu haben.

Früher berichteten Medien, dass die türkische Behörden 1200 Soldaten in den Bereich in der Nähe der Stadt Mosul im Nordirak schickten, um die irakisch-kurdische Kämpfer („Peshmerga“) zu trainieren. Später berichtete Reuters unter Berufung auf eine Quelle in den Verteidigungskreisen der USA, dass die Initiative der Türkei nicht von der Koalition unter der Führung der Vereinigten Staaten zugestimmt ist.

Laut Reuters wurde die internationale Anti-Terror-Koalition von der Türkei gewarnt, dass das türkische Militär in das Region geschickt wird.

 

 

 

Quelle

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.