Masochismus: Die EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Die EU hat die Sanktionen gegen Moskau verlängert. Der Friedensprozess mit der Ukraine macht keine Fortschritte – darunter leiden auch deutsche Unternehmen. Die EU ist nicht das einzige Problem der Firmen in Russland.

Zwei Drittel der deutschen Unternehmen in Russland sind bereits von den EU-Sanktionen gegen das Land betroffen. Das geht aus einer Umfrage der Deutsch-Russische Außenhandelskammer unter 134 Unternehmen im November und Dezember hervor. Nun hat die EU sie nochmal um sechs Monate verlängert – wegen der unzureichenden Fortschritte im Friedensprozess mit der Ukraine. Vertreter der 28 EU-Staaten starteten am späten Freitagnachmittag das offizielle Beschlussverfahren, wie Diplomaten in Brüssel mitteilten.

Die Verluste der europäischen Länder von den anti-russischen Sanktionen auf Russisch

Die Verluste der europäischen Länder von den anti-russischen Sanktionen auf Russisch nach Angaben von Eurostat in Mio. euro

 

 

Quelle

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.