Bombenregen über Deir ez-Zor und S-300 Raketenabwehrsysteme an der syrisch-türkischen Grenze

Bombenregen

Das Verteidigungsministerium Russlands veröffentlichte Videoaufnahmen von  Langstreckenbomber Tu-22M3 Luftangriffen auf terroristische Objekte in Syrien.

Zuvor berichtete das Verteidigungsministerium Russlands, dass vom 22. bis 24. Januar im Bereich der syrischen Stadt Deir ez-Zor die russische Langstreckenbomber Tu-22M3 18 Einsätze durchgeführt haben. Durch das Bombenregen wurden eine Reihe von Infrastruktur und Objekten der Terrorgruppen zerstört.

Am 25. Januar berichteten arabische Medien, dass in den Luftwaffenstützpunkt im Aleppo russische Marinesoldaten gekommen sind.

Laut der Informationen wurden auch Flugabwehr-Raketen-Systeme S-300 geliefert, um eine türkische Invasion im Nordteil von Syrien zu verhindern. Einige Quellen der Agentur Al-Masdar News berichteten, dass die Komponenten der Systeme schon auf der Basis eingesetzt wurden.

Wie die arabische Presse kommentierte, versucht Ankara eine Pufferzone zwischen den syrischen Städten Azaz und Dzharablus einzuführen. Die Türken möchten einen Korridor für die Flüchtlinge versichern, um sie von den  russischen Luftangriffen zu schützen. Andernfalls wird die Türkei im syrischen Konflikt verlieren.

s-300pt_sa-10a_grumble_a_long-rang_strategic_SAM_sol-air_missile_system_Russia_Russian_army_640

S-300

 

Die Vereinigten Staaten unterstützen die kampfbereite Kräfte der Volks-Selbstverteidigung der syrischen Kurden (YPG), die ein Teil der Oppositionskoalition in der Türkei sind. Wenn die Kurden die Hauptstadt der Terroristen Raqqa nehmen, werden sie auch die syrisch-türkische Grenze schließen.

In diesem Fall wird der gesamte Grenzübergang unter der Kontrolle der syrischen Kurden. Und angesichts der Tatsache, dass die Türkei Truppen dort zieht, ist es nicht ausgeschlossen, dass die Türkei drastische Maßnahmen ergreifen wird, und nämlich – eine Invasion in Syrien. Viele Grenzverletzungen durch die türkische Spezialeinheiten und Einheiten der Landstreitkräfte werden immer wieder dokumentiert.
Die Kuveyris Luftbasis wurde von den syrischen Regierungstruppen am 10. November 2015 nach dreijähriger Belagerung befreit.

Die Türkei und die USA sind Verbündete, aber die USA unterstützen die Kurden von YPG, und die Türkei führt eine Bodenoperation gegen die Kurden der YPG in den Südtleilen von der Türkei. Was für Beziehungen sind das? – Der Freund des einen Verbündeten ist Feind des anderen?!…

 

Quelle

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.