Die USA müssen sich bei der Welt für alle ihre Kriege, Regime-Change-Versuche, Arroganz und Heuchelei entschuldigen

US-Soldaten-Iran

Am 12. Januar haben die Iranische Revolutionsgarden 10 US-Matrosen, 9 Männer und eine Frau mit ihren zwei Patrouillenbooten gefangengenommen. Die Amerikaner wurden zum Verhör als mutmaßliche Spione gehalten. Am nächsten Tag haben die iranische Behörden ein Video mit den US-Matrosen veröffentlicht.

Ein paar Tage später hat Iran die amerikanische Matrosen nach einem demütigenden Medienzirkus und nach der Washingtons Entschuldigung befreit. Die USA müssen sich bei der Welt für alle ihre Kriege, Regime-Change-Versuche,  Arroganz und Heuchelei entschuldigen. Man kann nicht ewig nur Geld drucken, Kriege beginnen und führen, und das Leben von Millionen Menschen zerstören.

Genug ist genug! Das ist nur der Anfang des Endes des US-Imperiums…

Das Video mit den US-Matrosen:

Quelle: Youtube

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.