Rumänien schlug die Schaffung einer NATO-Flotte im Schwarzen Meer vor

20160118.cpshqldxye

Bukarest will mit der NATO-Flotte seine Seegrenzen schützen.

„Das Verteidigungsministerium von Rumänien beginnt Verhandlungen mit ihren NATO-Partnern über die Frage der Schaffung eines alliierten Flotte im Schwarzen Meer“,  berichtete das Pressezentrum der rumänischen Regierung. Das erste Gespräch wird im Februar in Brüssel während des Treffens der Verteidigungsminister der alliierten Ländern stattfinden.

Der Grund für die Anfrage von Bukarest ist die Verstärkung der russischen Marine-Präsenz in der Region, und vor allem – die Annexion der Krim. Der Generalsekretär der Allianz Jens Stoltenberg, sagte, dass die NATO Maßnahmen, um seine militärische Präsenz in Verbindung mit der ukrainischen Krise zu nehmen plant.

 

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.