Soros: „Russland hat vor sich noch zwei Jahre Leben“

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Uli H. sagt:

    Solange der Dollar als Maß aller Dinge wahrgenommen wird mag das Rechnerisch sein. Die Realität ist aber doch die, dass Russland über 11 Zeitzonen verfügt. Land soweit das Auge reicht. Für Anbau von Nahrungsmitteln oder Tierhaltung und natürlich auch Ansiedlung von Industrie. Russland verfügt über ausreichen Öl, Gas und seltenen Erden. Mehr als irgendwo sonst.
    Russland muss bei all dem gerade mal im Grunde lächerliche 150 Millionen Menschen ernähren!.
    Vielleicht ist einfach die Zeit gekommen, aus der Knechtschaft des Dollars auszusteigen! Der ist doch schon lange nicht mehr das Papier wert auf dem er gedruckt ist und wird nur gestützt durch Erdöl, das mittels völkerrechtswidrigen Angriffskriegen, Korruption und illegale Einmischung in interne Angelegenheiten souveräner Staaten ERBEUTET wird.
    Wir könnten diese Knechtschaft und Schreckensherrschaft eines Imperiums, (so schrecklich wie noch keines zuvor) beenden indem man Dollars einfach nicht mehr als Zahlungsmittel akzeptiert.
    Die Staatschefs die ihr Öl in einer anderen Währung handeln wollten sind dummerweise alle tot oder wurden über Nacht zum „Hitler“ erklärt von unserem sauberen militärisch industriellen Medienkomplex.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.