„Türkei schickt Militär in Somalia für die Ausbildung von Terroristen“ – Der Chefredakteur von „Politics First“

20160223.pmkqiwzaqb

„Die türkische Behörden und persönlich Erdogan arbeiten mit dem Sudan und Somalia zusammen.  Sie schicken Militär in diese Länder für die Ausbildung von Terroristen.“ Dies sagte in einem exklusiven Interview mit dem TV-Sender „Star“ der Chefredakteur des Magazines „Politics First“ Marcus Papadopoulos.

„Erdogan erinnert ständig an das Osmanische (Ottoman) Reich. Darüber hinaus hat er sehr enge Beziehungen mit Ländern wie Sudan und Somalia gebaut – zwei nicht existierende Staaten, die Wiege des globalen Terrorismus sind“, – sagte er.

Nach Angaben des Journalisten, nannte Erdogan diese Länder verlässliche Partner im Kampf gegen den Terrorismus. „Diese Argumentation kann nur von jemandem kommen, der geistig ungesund ist.“ – schließt Papadopoulos.

Papadopoulos glaubt, dass es starke bilaterale Beziehungen (politische und militärische) zwischen der Türkei, Somalia und Sudan gibt.

„Die Türkei schickt Militärausbilder in Somalia. Sie trainieren nicht nur die offizielle somalische Truppen, aber auch und Terroristen. „Al-Qaeda“ hat seriöse Präsenz in Somalia“,- sagte der Chefredakteur des „Politics First“.

„Viele der Dschihadisten, die nun gegen die syrische Armee kämpfen, woher kommen sie? Sie kommen aus Somalia. Sie werden dort von türkischen Militärausbildern ausgebildet. Wie gehen sie nach Syrien? Alles ist sehr einfach. Natürlich ist die türkische Regierung, die ihre Ankunft aus Somalia in die Türkei gewährleistet. Man gibt ihnen Geld und Ausrüstung, und schickt sie über die Grenze nach Syrien“, – kommentiert er.

„Was ist üblich zwischen Syrien und Somalia?Erdogan. Darüber sprechen das syrische Verteidigungsministerium, das syrische Außenministerium und auch die Kurden, die auf der Seite von Assad mit den Terroristen kämpfen „- fügt Papadopoulos hinzu.

„Die meisten Toten oder gefangenen Dschihadisten haben somalischen Personalausweis“, -schloss er.

Quelle: TV-Star

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.