Türkei und „Islamischer Staat“ führen geheime Verhandlungen – Lawrow

 

Lawrow

„Türkei und „islamischer Staat“ führen geheime Verhandlungen, um neue Wege des Schmuggels zu finden.“  Dies wurde von dem russischen Außenminister Sergej Lawrow in einem Interview mit der Zeitung „Moskowski Komsomolez“ angegeben.

„Wir sind sehr besorgt über die Nachrichten, die ständig öffentlich und durch private Kanäle kommen, dass die Türken speziell planen, oder vielleicht schon begonnen haben, auf syrischem Territorium unter dem Vorwand der Schaffung von Zeltlager für die syrische Flüchtlinge, Teile Syriens zu besetzen„- sagte der Minister.

„Dei Türkei will seit langem eine Sicherheitszone in Syrien schaffen, um ihr Geschäft mit den Terroristen risikolos fortzusetzen.  „Das wäre natürlich in Verletzung aller Prinzipien des internationalen Rechts sein.“ – fügte er hinzu.

„Ich glaube, dass die Amerikaner einen solchen rücksichtslosen Plan nicht zulassen werden“ – schloss er.

Quelle: Rosbalt.ru

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.