Der pro-europäische Präsident Erdogan: „Für uns haben die Worte Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit alle Wert verloren“

 

Erdogan

Der Krieg in Kurdistan tritt in eine neue Runde der Grausamkeit ein: Der türkische Präsident Erdogan sagte, dass „der Krieg gegen den Terrorismus wichtiger als die Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit ist, und dass diese Worte keine Bedeutung mehr haben.“

Laut Agentur DPA (Deutsche-Presse Agentur) hat der türkische Präsident während eines Treffens mit den Leitern der örtlichen Gemeinden in Ankara wörtlich folgendes gesagt: „Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit … diese Worte haben für uns absolut keinen Wert. Diejenigen, die auf unserer Seite im Kampf gegen den Terrorismus sind (das heißt, gegen die Kurden), sind unsere Freunde. Diejenigen, die auf der gegenüberliegenden Seite sind – sind unsere Feinde.“

Erdogan versprach, „mit eiserner Faust“ den kurdischen Aufstand zu niederschlagen. „Egal wo ihr geflohen seid, unsere Soldaten und die Polizei werden ihr finden und alle geeigneten Maßnahmen gegen ihr ergreifen“, – appelierte Erdogan an die kurdische Rebellen.

Er forderte auch die Immunität vor Strafverfolgung von den pro-kurdischen Politikern aufzuheben.

Quelle

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.