Der russische «Rambo» war umgegeben und verbrannte IS-Schläger, indem er das Feuer auf sich lenkte — Medien England

Palmyra

Die britische Zeitung “Mirror” veröffentlichte einen Artikel über den Tod des russischen Spezialeinheitenoffiziers in Syrien unter der Überschrift «Der rusische „Rambo“ hat die IS- Terroristen abgetrieben, indem er, von den Dschichadisten umgeben, das Feuer AUF SICH gelenkt hat».

«Russischer Frühling» hatte zuvor über den Tod eines Offiziers der Spezialeinheiten Russlands berichtet, eines der Ersten die traurige Nachricht veröffentlicht hat.

«Ein mutiger russischer Soldat der Special Forces, der eine selbsständige Aufgabe erfült hat, wie Rambo, starb als Held, die ISIL-Kämpfer vernichtend, indem er den Luftangriff auf sich gelenkt hat. Der fruchtlose Offizier hat die russischen Luftangriffe auf die IS- Positionen bei der antiken Stadt Palmyra in Syrien korrektiert, als er von Terroristen umgegeben war. Er war nicht bereit ohne den Kampf zu sterben, und lenkte den Luftangriff auf den Ort seiner Verlagerung, wonach er im Epizentrum der Explosion umgekommen war», — so schrieb der britische “Mirror”.

Die britische Zeitung führt auch die Worte des offiziellen Vertreters der Russischen Streitkräfte an: «Der Offizier der russischen Spezialeinheiten ist bei Palmyra bei der Erfüllung der speziellen Mission ums Leben gekommen, indem er die Richtung der russischen Luftangriffe auf die IS- Ziele korrigiert hat. Der Offizier starb eines Heldentotes, indem er das Feuer auf sich selbst lenkte, nachdem er von den Terroristen umgegeben war».

Es ist bemerkenswert, in welchen Ausdruecken die englischen Journalisten die letzten Minuten des Lebens und der Tod eines Russischen Offiziers beschreiben: «der Russische Rambo», «nicht ohne Kampf aufgeben zu wollen», «nicht in die Gefangenschaft aufgeben zu wollen».

mirror (1) mirror mirror01

Die Angelsachsen denken nicht daran, sogar vielmehr, sie wissen nicht, dass in jedem russischen Soldaten das Blut der Helden unseres Krieges fliesst.

Sie wissen nicht, dass diejenigen, die jetzt bis zum Tod auf der Donbass stehen und sich Palmyra nähren, in der Kindheit über das Gras gelaufen sind, das durch das Blut unserer Gefallenen im großen Vaterländischen Krieg gesät ist.

Sie wissen nicht dass hinter jedem Russen in der Schlacht Sergey Cherepanow, Alexey Cherkasov, Makar Bibikow, Anton Schewelew, Iwan Gawrilow und Tausende von namenlosen Helden stehen.

Und wenn Sie hinter dem Rücken des russischen Soldaten sind, so ist vor ihm — nur der Sieg.

Der russische Soldat Aleksander Prochorenko, 25 Jahre alt, verstarb im Kampf gegen den IS in Palmyra.
Aleksander hinterlässt eine schwangere Frau.

Möge er in Frieden ruhen!

12928310_1328998957115595_7954927218771516413_n 12143222_1328998987115592_9092341009055362461_n 945274_1328999023782255_7571976853538891998_n

Quelle

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Victor sagt:

    Вечная память тебе Герой!

  2. Andy sagt:

    Вечная память!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.