„Wir können die Krim innerhalb von drei Tagen zurücknehmen“ – Islyamow

Krim

Einer der Führer der Krimtataren – der Extremist Lenur Islyamow sagte in einem Interview mit ukrainischen Medien, dass mit der Hilfe der internationalen Gemeinschaft die Krim innerhalb von drei Tagen zurück zu Ukraine geholt werden kann.

Zunächst muss man Russland von der SWIFT ausschalten (das internationale Zahlungssystem)..
Zweitens – ist es notwendig, ein Embargo für russisches Öl und russisches Gas zu verhängen.
Drittens – den Zugang von Sberbank, VTB Bank und anderen staatlichen Banken Russlands zu den westlichen Kreditkonten zu blockieren.
Viertens – die Vermögenswerte aller Personen, die sich an der Annexion der Krim beteiligt hatten, zu verhaften. Namentlich.„- sagte Islyamow.

Seiner Meinung nach, würden diese Maßnahmen den russischen Präsidenten Wladimir Putin entfernen und danach würden sich die Russen freiwillig auf die Krim verzichten.

„Wir brauchen „nichts“ zu tun.“ – fügte der Extremist hinzu.

Der Extremist Islyamow

Der Führer der Krimtataren Lenur Islyamow

 

Quelle

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. Peter Spangenberg sagt:

    Nach 1. wäre SWIFT nur noch ein regionales Zahlungssystem. Und wichtige Kunden und Lieferanten würden auf andere Zahlungsarten oder Bartergeschäfte wie im kalten Krieg umsteigen.

    Bei 2. würde Russland die dem Westen garantierten nun freien Liefermengen China, Indien und anderen Staaten verkaufen. Die kaufen dann im Gegenzug weniger bei den Saudis, Norwegern, Iranern und Texanern. Gleicht sich alles aus, da der Bedarf weltweit sich davon ja nicht ändert.

    3. könnte ei willkommener Anlass sein, dann auch die Tilgung dieser Kredite auf westlichen Konten ruhen zu lassen. Das Geld kann Russland solange auf ein russisches Notarkonto einzahlen. Zinsen sind bei 0% ja sowieso egal.

    Nur 4. macht Sorgen. Die Vermögenswerte haben sich vor allem bei der Krimbevölkerung seit der Angliederung an Russland gesteigert. Weil da jetzt Wachstum und höheres Einkommen herrscht: 5-fache Renten, doppelte Löhne steigern jeden Immobilienwert der Krim. 95% der Wähler im Referendum haben sich an der – wie es der Westen frech nennt – Anexion der Krim beteiligt. Es dürfte schwer werden, diese Einwohner davon zu überzeugen, ihr Vermögen an irgendwelche Putschisten in Kiew abzutreten. Aber der Plan war ja: einfach warten! Und damit kann ich auch gut leben. Mehr muss wirklich keiner tun! Alles wird gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.