Die Türkei kämpft alleine gegen den Islamischen Staat – Erdogan

Erdogan2

Der türkische Präsident Erdogan hatte erneut den Westen für die Bekämpfung des Terrorismus kritisiert,  berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu.

Er sagte verärgert, dass sein Land alleine gegen die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ kämpft und den höchsten Preis dafür bezahlt.

Der Präsident kritisierte die Indifferenz des Westens gegenüber den Bombenanschlägen in Ankara und Istanbul, im Vergleich zu denen in Brüssel und Paris.

Erdogan kommentierte auch die Flüchtlingskrise und beschuldigte die UN der Grausamkeit. Ihm zufolge sei die Struktur des Sicherheitsrats falsch – nur fünf ständige Mitglieder lösen die weltliche Probleme.
Er forderte, dass Länder aus allen Kontinenten und auch minimum ein muslimisches Land ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrats sein sollten, da der Islam eine Weltreligion mit  etwa 2 Milliarden Anhängern ist.

 

Quelle

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.