Putin plant 100 Atomraketen in den Orbit zu schicken. Das Ziel: die USA

putin78

Der russische Präsident Wladimir Putin bereitet eine schockierende Antwort auf die US-Provokationen mit ihrer „Europäischen Raketenabwehr“.
100 Atomraketen werden in einer geostationären Umlaufbahn (knapp 36 000 km.) über die Vereinigten Staaten positioniert. Falls erforderlich, werden diese Bomben buchstäblich „vom Himmel“ fallen, und weder das „Raketenschild“, noch die lokale Raketen „Patriot“ können diesen Raketenregen auf die amerikanische Städte stoppen.

Die Lösung ist sehr günstig im Vergleich zu den zig Milliarden, die die Radarstationen und Raketenabwehr der USA weltweit kosten. Und niemand hat bis jetzt eine Verteidigung gegen Bomben im Raum entwickelt. Und niemand hat bis jetzt sogar versucht das zu machen.

Im Prinzip verbietet das Nuklearwaffen-Abkommen zwischen den USA und Russland den Einsatz von Kernwaffen im Weltraum und die Atomtests. Die NATO-Osterweiterung wird bis heute auf russischer Seite in allen politischen Lagern als Vertragsbruch des Westens wahrgenommen, auch wenn sie auf Ersuchen der ehemaligen Sowjetrepubliken oder Vertragstaaten des Warschauer Paktes erfolgt. Diese Wahrnehmung war schon 1999 vorhanden, wie Alexandr Solschenizyn in einem Interview 2007 darstellte: „Dazu (zu dem NATO-Bombardement Serbiens) kamen die Versuche der Nato, Teile der zerfallenen UdSSR in ihre Sphäre zu ziehen, vor allem – was besonders schmerzlich war – die Ukraine, ein mit uns eng verwandtes Land, mit dem wir durch Millionen familiärer Beziehungen verbunden sind.

Putin hat die USA schon gewarnt, dass Russland auf die NATO-Osterweiterung „asymmetrisch“ reagieren wird. Und jetzt kommt die schockierende Antwort Russlands auf die US-Provokationen mit: NATO-Erweiterung, „Europäische Raketenabwehr“, Demokratisierung der ungehorsamen Länder, die Multikulti Schwulisierung der europäischen Völker u.s.w.

 

Quelle

Das könnte dich auch interessieren...

16 Antworten

  1. Georg-Ludwig Schneider sagt:

    jawohl..die Amerikaner müssen in ihre Schranken gewiesen werde. über 200 Kriege in 200 Jahren „Geschichte“. die USA haben den halben Erdball mit Mord und Handel versklavt. ein möglicher Atombombenhagel ins eigene Land..wünschenswert..

  2. Hans Hermann sagt:

    Zumindest wäre es wünschenwert, den Krieg einmal in den USA stattfinden zu lassen! Selbst der Bürgerkrieg war nur auf eine große Lüge aufgebaut. Beispiel Andersonville von 45000 Kriegsgefangene der Südstaten hat der ermordete Präsident Lincoln zu verantworten, bei Wiki findet man Bilder auf denen verhungert Kriegsgefangene zu sehen sind. Etwa 80 Jahre später hat ein anderer General der später Präsident wurde, 1,8 Millionen Deutsche gefangene Soldaten auf die gleiche Weise eleminiert! Sein Kollege General Patton der dieses Massaker verhindern wollte, starb bei einem initiierten Unfall!

  3. Martin Friede sagt:

    Wer Wind sät wird Sturm ernten !
    Dieser Sturm würde die USA in die Steinzeit zurückbomben !!!
    Sie sollten sich wohl überlegen mit WEM sie sich da anlegen ! Trump wäre die Lösung denn er will Verständigung mit Putin !!!

  4. Joachim Mogge sagt:

    Richtig so , die provokationen der Nato + USA muss Einhalt geboten werden.
    Putin muss handeln ehe der verrückte Westen abhebt und in einen Krieg wandert, der rechtlich nicht legitim und auch nicht zu gewinnen ist.
    Lasst den Ami seine Kriege in seinem eigenen Land geschehen.
    Eine ganze Wolke Atomwaffen über ihre Köpfe hängen sollte reichen.
    Danke Wladimir das sie bis jetzt einen kühlen Kopf bewahrt haben.

    • werner sagt:

      ich unterstüze putin, diese usisralelischen kriegvervrecher müssen endlich mal auf die finger gehauen bekommen, diese verbrecher haben schon über 40 millionen menschen getötet um ihre interessen durch zusetzen

  5. werner sagt:

    ich liebe putin

  6. Winfried sagt:

    Я добра разумею. Але ў нас ёсць толькі адна Зямля, калі інвазія і Руйнуе, вы ведаеце, што гэта канец для ўсіх.
    Я вельмі спадзяюся, ад імя ўсіх людзей у ЗША, ЗША,
    Got мае і адкажа Ensprechend.

    З павагай

  7. Mona sagt:

    Kann nicht verstehen wie mancher auf solche Nachrichten so begeistert reagieren kann! Hinter Putin oder seiner Politik zu stehen halte ich in momentaner Lage für geistesgegenwärtig und richtig… nicht aber -irgend-einem Land Krieg oder eine Abreibung zu wünschen! Es sind immer überall Menschen die nicht hinter ihrer Regierung stehen oder dem was diese entscheidet! Man siehe Deutschland… ich möchte nicht- für Frau Merkels Art Deutschland zu „vertreten“ -mit dem was sie tut „in einen Topf geworfen“ und dafür gerichtet, be/verurteilt werden! So etwas hat niemand verdient finde ich. Auch nicht die USA!

    • Absolut korrekt! Sehe ich ganz genauso! Das ist wirklich sehr sehr traurig! Zumal ich auch dort sehr viele und sehr liebe Freunde habe! Denn auch in den USA gibt es spirituell erwachte Herzensmenschen! Ein Jammer das solche Konflikte immer auf dem Rücken der Völker ausgetragen wird! Völker aller Länder vereinigt Euch und steht auf gegen die 1%, die unsere Welt zu zerstören drohen!

  8. Darkamian sagt:

    Es wird Zeit. Der Wahnsinn der US-Finanz Lobby kennt keine Grenzen mehr. Natürlich sind nicht Amis schlecht, aber Geld verdirbt den Charakter wie man bekanntlich weiß, ist also der US- Senat weg so züchtet sich die Finanz Lobby neue Marionetten. Zurück zu Gold und Silber oder das Finanzsystem komplett beseitigen, denn seit der britischen Krone herrscht dieses Finanz-Chaos in dieser Welt.Lasst kulturelle Vielfalt Freiheit in deren Ländern zu und kümmern wir uns wieder um uns.

  9. A-Bomben sind veraltete Technik. Da haben die Russen heute bessere Möglichkeiten. Auch wenn sich Putin leicht belustigt beschwert, man mache ihn schon für das „schlechte Wetter“ verantwortlich!

    Das wäre ja auch VERBOTEN! https://de.wikipedia.org/wiki/ENMOD-Konvention

  10. Ute Lehmann sagt:

    Notwehr der Russen– die ganze Nordhalbkugel, inklusive Russland selbst, kriegt so Computer Strom und Elektronikausfall. Zehn Bomben im Weltraum gezündet reichen voll und ganz. Es wird kaum direkte Todesopfer geben, der Radioaktive Dreck verweht großteils im Weltall aber US Kriegsmaschinerie funktioniert dann nicht mehr, https://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetischer_Puls So beendet Putin den 3. Weltkrieg indem er nur die Technik lahm legt. (Leute mit Herzschrittmacher könnten an EMP sterben). Hoffentlich passiert dies nicht im Winter oder Feiertags.

  11. Ute Lehmann sagt:

    Noch eleganter wäre es , wenn Putin die russischen Atomraketen in einem bestimmten Zeitmuster nur nahe der USA aber noch über internationalen oder gar russischem Gebiet/ Land/Meer/Eis/Polargegend zündet. (So ähnlich wie Krebs bei einer Strahlentherapie) zündet. Der daraus folgende Elekromagnetische Puls wird alle Elektronik, Computer, Stromversorgungen , Sateliten usw weiter außer Betrieb setzen und die Welt für einen zeitlang in den Technikstatus vom 19. Jahrhundert versetzen. Bei einer sehr geringen Zahl von Todesopfern. Das Zünden von Atomtests über dem eigenen Land als indirekten Angriff wird technisch völlig unmöglich sein. Auf der ganzen Nordhalbkugel fällt die Elektronik dann aus, egal von wo die Bomben kommen. Atomwaffen haben eigentlich eine Optimierung auf EMP. Der EMP durchdringt die Atmosphäre der andere Strahlenkram weniger, die radioaktiven Partikel verwehen großteils im All..

  12. Ute Lehmann sagt:

    Korrigiert Noch eleganter wäre es , wenn Putin die russischen Atomraketen in einem bestimmten Zeitmuster nur nahe der USA aber noch über internationalen oder gar russischem Gebiet/ Land/Meer/Eis/Polargegend zündet. (So ähnlich wie Krebs bei einer Strahlentherapie) zündet. Der daraus folgende Elekromagnetische Puls wird alle Elektronik, Computer, Stromversorgungen , Sateliten usw weiter außer Betrieb setzen und die Welt für einen zeitlang in den Technikstatus vom 19. Jahrhundert versetzen. Bei einer sehr geringen Zahl von Todesopfern. Das Zünden von Atomtests über dem eigenen Land als indirekten Angriff ZU VERHINDERN wird technisch völlig unmöglich sein. Auf der ganzen Nordhalbkugel fällt die Elektronik dann aus, egal von wo die Bomben kommen. Atomwaffen haben eigentlich eine Optimierung auf EMP. Der EMP durchdringt die Atmosphäre der andere Strahlenkram weniger, die radioaktiven Partikel verwehen großteils im All..

  13. Manfred Klengel sagt:

    PUTIN ist der GRÖSSTE DERZEIT LEBENDE STAATSMANN WELTWEIT. Die USA muss spüren das ihre Terroristenpolitik so nicht weiter geht. Bitte installiere die ATOMRAKETEN und drücke notfalls auf den Knopf. Wenn es denn sein muss, die JUDENFINANZMAFIA begreift es nicht anders. Besser so als weiter versklaft zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.