Der Name „Anakonda“ ist nicht zufällig gewählt. Die Provokation gegen Russland geht vom Baltikum bis zur Türkei. Türkisches U-Boot zerstörte eine „russische“ Fregatte während der Übungen

Turetskaya-podlodka-potopila-fregat-video

Nato-Manöver „Anakonda” erhöht Gefahr eines Kriegs mit Russland. Unter den Teilnehmern befinden sich Nato-Staaten wie die Balten, Spanien, Türkei, Deutschland, Großbritannien, Albanien, Kanada, Kroatien, Tschechien, Slowakei, Rumänien und Bulgarien sowie Nicht-Mitglieder wie Finnland, Mazedonien, Ukraine, Georgien und sogar der Kosovo. Zum Einsatz kommen auch rund 400 Mitglieder rechter, paramilitärischer Gruppen. Sie sind Bestandteil einer 35.000 Mann starken Freiwilligen-Miliz, die Polen unter dem Deckmantel der „Landesverteidigung“ gegen Russland aufstellt.
Die anti-russische Ausrichtung des Manövers ist offensichtlich. Laut dem offiziellen Drehbuch von „Anakonda“ soll die Verteidigung des „Bündnisses der Blauen“ gegen einen Vorstoß des „Bündnisses der Roten“ geübt werden. Letzteres sei nach „einem unglücklichen Zwischenfall“ bzw. einer „Fehleinschätzung“, die es als Offensivaktion aufgefasst habe, in die baltischen Staaten sowie in das nördliche Polen einmarschiert.

Der Name „Anakonda“ ist nicht zufällig gewählt.

Der Schwanz der Schlange heißt „Beyaz Fırtına-2016“. Auf Deutsch bedeutet das weisser Sturm. Ein türkisches U-Boot zerstörte eine „feindliche“ Fregatte während der Übungen. Der einzige „Feind“ von Erdogan, der Flotte hat, heißt Russland. Und diese Demonstration/Provokation ist direkt gegen Russland und Putin. Hier das Video von der Provokation:

Die zerstörte Fregatte war der Knox-Klasse der United States Navy. Wer braucht diese Provokation? NATO-Kriegsallianz ist unter der Führung von den Vereinigten Staaten schon seit ihrer Gründung kurz nach dem zweiten Weltkrieg. 

Wer provozierte den Kalten Krieg, die Vietnam-,Afghanistan-, Jugoslawien-, Irak- ,Libyen-, Syrien- und noch Hunderte Kriege in den letzten 70 Jahren? NATO-Chef USA. Die Provokationen der NATO gegenüber Russland wachsen mit jedem Jahr.

Genauso verhalten sich die Hyänen. Sie streiten sich fast täglich mit den Löwen um Beute, insbesondere wenn sie große Beute reißen. Wenn bei den Streitereien ein erwachsenes Löwenmännchen dabei ist, dominieren die Löwen den Riss immer, unabhängig davon, wie viele Hyänen anwesend sind. Trotzdem versuchen Hyänen auch dann manchmal, die Löwen einzuschüchtern und zu ärgern, bis diese sich entnervt zurückziehen, oder genügend abgelenkt sind, damit Hyänen Knochen und andere Teile vom Riss stehlen können. In den meisten Fällen legen sich die Hyänen jedoch einfach in der Nähe hin und warten, bis es den Löwen zu heiß wird oder sie voll sind und sich auf die Suche nach einem Ruheplatz begeben.

Finden Sie die Unterschiede! Ich finde kaum/keine…

Gott sei dank, dass Putin Frieden auf unserem Planeten will. Wenn ein Bush z.B. an seiner Stelle wäre, würde es ganz anders sein.

Quellen: Warfelis.ru, wsws.org und YouTube

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.