„Fairer“ US-Vorschlag an Russland: Krim im Austausch für die Aufhebung der Sanktionen

U.S.-Bases-Near-Russia

Autoren des Gesetzentwurfs sind der Republikaner Adam Kiesinger und der Demokrat Eliot Engel – Nach dem Dokument können die Anti-Russischen Sanktionen aufgehoben werden, nur unter der Bedingung der Rückkehr der Kontrolle der Ukraine über die Krim.

Der Gesetzwurf wurde Akt für Stabilität und Demokratie für die Ukraine (Stability and Democracy for Ukraine Act/STAND for Ukraine Act) genannt. 

Die Gesetzgeber schlagen auch vor, jede Form der Anerkennung der Halbinsel als Region Russlands abzulehnen, einschließlich des Luftraums und der Hoheitsgewässer .

„Wir sehen wieder, dass es keine Hindernisse für die Wladimir Putins Respektlosigkeit gegenüber der Weltordnung gibt, vor allem im Fall der Ukraine“, – sagte einer der Autoren des Gesetzentwurfs .

fr_us-encircles-russia

Für den Westen hat Russland mit der „Krim-Annexion“ das Völkerrecht und andere Ukraine-Verträge gebrochen und die europäische Friedensordnung „angegriffen“.

Inzwischen arbeiten die EU und die USA mit Hochdruck an der Verlängerung der wegen des Ukraine-Konflikts verhängten Wirtschaftssanktionen gegen Russland..

Quelle

Das könnte dich auch interessieren...

7 Antworten

  1. Lynn sagt:

    Das war keine Annexion, sondern das Volk der Krim hatte in einem Referendum entschieden, wieder zu Russland zurückzukehren!

    Aber DIESE WAHRHEIT wollen die Kriegstreiber ja nicht wissen. Beschämend…

  2. Mickaela sagt:

    @Lynn bei dir haben offensichtlich Putins Berufsschreiber schon ihr Ziel erreicht…

  3. Lynn sagt:

    @Mickaela – lerne mal, was ein Referendum ist. kannste z.B. hier tun: http://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/69669/eu-referendum-in-irland-12-06-2008 Da dieses erste Ergebnis aber der sogenannten ‚Obrikeit‘ nicht passte, musste Irland halt so oft ‚wählen‘, bis das Ergebnis ‚passte’…

    Das Volk der Krim hatte auch ein Referendum durchgeführt, und DAS VOLK hatte sich entschieden! Putin hatte lediglich diesen Volksentscheid angenommen. Es fand also KEINE ANNEXION STATT! Aber, um einen Kriegsgrund mehr gegen Putin konstruieren zu können, wird immer behauptet, er hätte die Krim annektiert…

    Im übrigen bilde ich mir meine Meinung selbst, und keinesfalls nach der kriegstreiberischen Meinung von Berufsschreibern!

  4. Lynn sagt:

    @ Mickaela

    Auch Gabriele Krone-Schmalz ist da meiner Meinung, wie Du hier hören kannst:

    Gabriele Krone-Schmalz: Der Begriff „Annexion“ 12.03.2015 – Bananenrepublik

  5. Joachim sagt:

    Fairer Vorschlag? Das ich nicht lache. Es war ein Referendum .. Lynn hat recht. Die Nato dreht sich die Worte wie sie will. Genauso jetzt mit den rotierenden Soldaten, die nicht heißen sollen dauerhaft besetzt. Nach deren Wortklaubereien wäre dann auch ein Krankenhaus mit wechselndem Personal nicht dauerhaft besetzt. Wer hält diese Verrückten Amigelenkten auf ehe sie den dritten Weltkrieg entfachen.

    • Ralph Stecker sagt:

      Wenn alle Stränge reißen wandere ich und meine Familie nach Russland aus und reiße den AMI´s von dort den Arsch auf. Bissel Russich hab ich von der Schule noch drauf.

  6. Daniel Münger sagt:

    Und was ist mit Hawaii?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.