Das ukrainische Szenario spielt sich momentan in Armenien ab (Video)

Armenien_Putschversuch

Gleich nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei begann die Eskalation der Farbigen Revolution in Armenien.

Ein paar Tausend von USA(NGO) finanzierten armenische Bürger protestieren gegen die Regierung jeden Abend. Ihr Benehmen ähnelt sehr dem der Ukrainer während des erfolgreichen Putschversuchs in Kiew.

Die Art und Weise der Organisation dieser Farbigen Revolution ist auch identisch mit denen, die von USA im Nahen Osten organisiert wurden. Die Provokationen und die Gewalt eskalieren, aber diesmal scheint es, dass die Armeniens Regierung vorbereitet darauf ist.

In der armenischen Hauptstadt Eriwan hat die Polizei in der Nacht zum Dienstag eine Protestaktion gegen Armut und Teuerung gewaltsam aufgelöst. Die Demonstranten wurden mit Wasserwerfern auseinandergetrieben, wie ein AFP-Reporter berichtete.

Die Sicherheitskräfte setzten auch Schlagstöcke ein. Es gab dutzende Festnahmen. Auch Journalisten wurden von der Polizei geschlagen. Etwa 4000 Demonstranten waren am Montag zum Präsidentenpalast gezogen, um gegen die Regierung von Staatschef Sersch Sarkisian zu protestieren.

Sie warfen ihm vor, nicht genug gegen die Armut in dem Land zu tun. Unter anderem beklagten sie den 16-prozentigen Anstieg der Strompreise.

Nach dem Ende der Kundgebung schlossen sich mehrere hundert Demonstranten zu einer Sitzblockade zusammen und blockierten den Verkehr. Daraufhin schritten die Einsatzkräfte ein.

Die ehemalige Sowjetrepublik ist wirtschaftlich isoliert. Zudem leidet Armenien unter der Wirtschaftskrise in Russland, dem wichtigsten Handelspartner des Landes. Schuld daran ist selbstverständlich die EU, die durch blinden Befehlsgehorsam gegenüber USA Sanktionen gegenüber der Russischen Föderation verhängt und später verlängert hat.

Quellen: Blick und Blitz

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.