Ex-EU Kommissionspräsident Barroso arbeitet jetzt für Goldman Sachs. Was für ein Job erwartet Juncker?

Barroso_Juncker

Ex-EU Kommissionspräsident José Manuel Barroso (60) arbeitet jetzt für die US-Investmentbank Goldman Sachs.

Der Portugiese wird Aufsichtsratsvorsitzender der Tochtergesellschaft Goldman Sachs International (GSI) mit Sitz in London.

Die US-Bank gab bekannt, dass schon seit etwa einem Jahr Verhandlungen mit Barroso geführt worden seien.

Goldman Sachs hat die Nachricht auch auf Twitter bekanntgegeben.

 Die abgehobene Eliten machen eine Politik gegen die Interessen der Bevölkerung. Jetzt ist es klar warum sich die EU ihr eigenes Grab gräbt…

Europa braucht einen sozialen Neustart, bei dem nicht länger die Interessen großer Konzerne, sondern die Interessen derBevölkerungsmehrheit im Vordergrund stehen. CETA und TTIP müssen gestoppt, die unsoziale Kürzungs- und Privatisierungspolitik muss aufgegeben und stattdessen ein soziales und ökologisches Investitionsprogramm zur Überwindung von Arbeitslosigkeit und zur Modernisierung der Infrastruktur in Europa aufgelegt werden.

Und dass die EU laufend gegen die Interessen der EU-Bürger handelt ist ja bereits lange bekannt – Wahrscheinlich kommen die Befehle von den USA, die natürlich auch ein Großes Interesse an einem wehrlosen Europa hat.

Wie wir sehen, werden die Verräter belohnt und befördert!

EU ist Teil des US-Imperiums und Medien sind gesteuert! Paul Craig Roberts

 

Was für ein Job erwartet Juncker?!..

Quellen: Euronews und Sahra Wagenknecht

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.