NATO bereitet sich auf weitere Konfrontation mit Russland vor

EU-Scharfschuetze01

Der stellvertretende NATO-Generalsekretär Alexander Vershbow sagte, dass die Allianz auf eine langfristige strategische Rivalität zwischen NATO und Russland wartet. Er kommentierte das in einem Interview mit der Washington Post, veröffentlicht am Montag, 4. Juli (amerikanische Uhrzeit).

Nato will neue Truppen in Mittel- und Osteuropa stationieren.

Ein paar Stunden früher (Europäische Uhrzei) hat der NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Montag,4. Juli in Brüssel eine Pressekonferenz gegeben.

Die Nato will vier multinationale Verbände mit insgesamt 4.000 Soldaten ins mitteleuropäische und östliche Bündnisgebiet entsenden.
Seit der Annexion der Krim durch Russland und dem Krieg in der Ukraine drängen insbesondere die baltischen Staaten und Polen darauf. Sie fühlen sich von Russland bedroht.

Obwohl Moskau den Plan kritisiert, will die Nato möglichst bald neue Gespräche mit Russland führen. Man arbeite daran, kurz nach dem Nato-Gipfel an diesem Freitag und Samstag ein neues Treffen des Nato-Russland-Rates abhalten zu können, so der Generalsekretär der Allianz, Jens Stoltenberg. Transparenz und die Verringerung von Risiken seien dabei wichtige Themen.

Die Entsendung der neuen Verbände soll beim Gipfeltreffen in Warschau beschlossen werden. Tagungsort ist das Nationalstadion am Weichselufer. An dem Treffen nehmen die Staats- und Regierungschefs der Nato-Staaten teil.

NATO-Gipfel

USA über 200 Kriege seit ihrer Gründung!

Die systematische Kriegsführung der USA und ihrer Vasallen hat sich mittlerweile zu einem essentiellen und bedeutenden Wirtschaftszweig entwickelt. Rüstungskonzerne sowie die Finanz -und Investmentindustrie verdienen mit Kriegen und bewaffneten Konflikten Milliarden. Wir haben daher allen Grund uns zu sorgen. Denn ein Krieg gegen Russland wäre nur ein weiterer Punkt auf einer nicht enden wollenden Liste mit mehr als 200 verübten Kriegshandlungen. Es dürfte jetzt auch jeder im Stande sein, sich selbst die Frage zu beantworten, wer Terrorstaat Nummer 1 auf dieser Welt ist. Seit Ende des Zweiten Weltkrieges, von 1946 bis heute haben die Kriege der US-Regierung fast 7 Millionen Menschen das Leben gekostet. Wohlgemerkt ohne die Toten beider Weltkriege.

NATO will Krieg mit Russland und China – Fidel Castro (2014)

Quellen: Euronews, Rusvesna und Brd-USA

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Uwe Kinger sagt:

    Die USA war seit 1776,also in 239 Jahren,bereits 222 mal im Krieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.