Soros: EU wird auseinander brechen. Merkels Flüchtlingspolitik Schuld daran – obwohl Soros deren Strippenzieher und Transport-Zahlmeister ist

Angela_Merkel_George_Soros

“Schocktherapie für Deutschland”

DWN 26 Juni 2016:  George Soros sieht nach dem Votum Großbritanniens für den Brexit das Ende der EU gekommen. Die Auflösung der EU sei damit praktisch irreversibel, schrieb der Milliardär in einem Beitrag für das Project Syndicate.
Soros macht Bundeskanzlerin Merkel unverhohlen für die Niederlage der EU beim britischen Referendum verantwortlich: Ihre Geste, die Grenzen für alle Flüchtlinge zu öffnen, sie zwar gut gemeint gewesen, jedoch habe Merkel das Problem nicht zu Ende gedacht.

Die Briten hätten aus Angst vor einer unkontrollierten Massenzuwanderung gegen die EU gestimmt. Die EU habe zuvor versagt, weil sie die Flüchtlingskrise nicht bewältigt habe.
Die Folgen für die Realwirtschaft würden vermutlich mit denen der Finanzkrise 2007 bis 2008 vergleichbar sein.
Er mahnte zugleich einen massiven Umbau der EU an.

Soros hat vom Brexit mit einer Wette auf Gold erheblich profitiert.

Kommentar
Ist das nicht herrlich: Dieser Mann ist Rothschildagent  und der Strippenzieher der Masseneinwanderung! Er har gefordert, dass Europa alljährlich 1 Mio. Migranten aufnehme und ihnen enorme Summen auszahle. Er hat alle relevanten Behörden bestochen und einbezogen in die Planung der Migrantenreise von Nahost bis ins Herz Europas: Er hat die Fahrkarten dieser mittellosen Migranten bezahlt.Er hat gesagt, Deutschland brauche Schocktherapie wegen seines Ungehorsams gegen Rothschilds Forderung nach  der EU-Fiskal-Union mit Deutschland als Zahlmeister. Deshalb müsse die EU auseinanderbrechen!!!

Das ist das Wesen der NWO: Die Spitzen-Geier nutzen die naïven Mitläufer/innen – und opfern sie, wenn sie von keinem Nutzen mehr sind.

Quelle

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.