Tausende Südkoreaner demonstrierten gegen das US-Raketenabwehrsystem Thaad

Protest_Korea

Tausende Menschen demonstrierten in Chilgok, Nord-Gyeongsang gegen Pläne, das Raketenabwehrsystem Thaad (Terminal High Altitude Area Defense) in ihrem Bezirk zu stationieren.

Auch an andern möglichen Standorten haben die Menschen Proteste angekündigt. Die Regierungen von Südkorea und den USA hatten sich vor kurzem auf diese Stationierung geeinigt; als Grund wurde die Bedrohung aus Nordkorea genannt. China und Russland betrachten diese Stationierung auch als gegen sie gerichtet.

China hat gegen die Entscheidung Südkoreas protestiert, ein amerikanisches Raketenabwehrsystem aufzubauen.

Das Außenministerium in Peking erklärte, das Vorhaben laufe den Bemühungen zuwider, die Stabilität auf der koreanischen Halbinsel durch Dialog zu wahren. Zuvor hatte Südkorea über die Einigung mit den USA informiert. Mit dem Abwehrsystem will sich Südkorea nach eigenen Angaben vor nordkoreanischen Massenvernichtungswaffen schützen. Pjöngjang hatte zuletzt vor fünf Monaten eine Langstreckenrakete getestet.

Quellen: deutschlandfunk und rf-news

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.