9/11: Ex-CIA-Pilot sagt unter Eid aus, daß es keine Flugzeuge gab

911-World-Trade-Center

Ein ehemaliger Pilot der CIA und der zivilen Luftfahrt hat in einer beeidigten Aussage erklärt, daß keine Flugzeuge in die Zwillingstürme flogen, da es physikalsch unmöglich gewesen wäre.

John Lear, der Sohn des Learjet-Erfinders Bill Lear, hat als Sachverständigenzeuge ausgesagt, daß es für Flugzeuge vom Typ Boeing 767 — wie die Flüge AA 11 und UA 175 — physikalisch unmöglich gewesen wäre, an 9/11 die Zwillingstürme getroffen zu haben, insbesondere, wenn sie von unerfahrenen Piloten geflogen wurden:

»Die Zwillingstürme wurden von keinen Verkehrsflugzeugen vom Typ Boeing 767 getroffen, wie es betrügerisch von der Regierung, den Medien, dem ›Nationalen Institut für Richtwerte und Verfahrenskunde‹ (›National Institute of Standards and Technology‹, NIST) und seinen Kontraktoren unterstellt wird«, sagte er in der eidesstattlichen Erklärung.

»Zu solchen Zusammenstößen ist es nicht gekommen, weil sie wie dargestellt aus den folgenden Gründen physikalsch unmöglich sind: Im Fall von UAL 175 im Südturm hätte eine echte Boeing 767 angefangen sich ineinanderzuschieben, als die Nase auf die 35,5-Zentimeter-Stahlsäulen (14 inch steel columns) traf, die in der Mitte 99 Zentimeter (39 inches) haben.

Das Seiten- und Höhenleitwerk wäre sofort vom Flugzeug getrennt worden, gegen die Stahlkastensäulen (steel box columns) geprallt und zu Boden gestürzt.

Die Motoren hätten beim Aufprall auf die Stahlsäulen ihre allgemeine Form beibehalten und wären entweder zu Boden gestürzt oder in den Trümmern der eingestürzten Gebäude geborgen worden.

Keine Boeing 767 könnte bei 305 Metern (1000 feet) über dem Meeresspiegel eine Geschwindigkeit von 869 kmh (540 mph) erreichen, ›Reibungswiderstand (parasite drag) verdoppelt sich mit der Geschwindigkeit‹ und ›Körperwiderstand (parasite power)‹ ist die Geschwindigkeit hoch drei (cubes with velocity).

Der Flügelradteil (fan portion) des Motors ist nicht dafür ausgelegt, das Volumen an dichter Luft bei dieser Geschwindigkeit und Höhe aufzunehmen.

Das Stück des angeblichen Außenrumpfes mit 3 oder 4 Fensterausschnitten stimmt nicht mit einem Flugzeug überein, das mit über 800 Stundenkilometern (500 mph) gegen 35,5-Zentimeter-Stahlkastensäulen prallte. Es wäre zerknittert.

Kein signifikanter Teil der Boeing 767 oder des Triebwerks hätte die 35-Zentimeter-Stahlsäulen und die 11 Meter (37 feet) hinter dem massiven Kern des Turms durchdrungen, ohne daß ein Teil davon zu Boden stürzt.

Die Trümmer vom Zusammensturz hätten massive Teile der Boeing 767 enthalten sollen, darunter 3 Triebwerkskerne mit einem Gewicht von ca. 4.000 kg (9000 pounds) pro Stück, die nicht hätten verborgen werden können. Dennoch gibt es am World Trade Center von beiden 767 keine Beweise für irgendwelche dieser massiven baulichen Teile. Ein solch vollständiges Verschwinden von 767ern ist nicht möglich.«

Die eidesstattliche Erklärung vom 28. Januar 2014 ist Teil einer Klage, die von Morgan Reynolds am Bezirksgericht des südlichen Bezirks von New York verfolgt wird.

Reynolds, ein ehemaliger Chefökonom unter der Regierung von George W. Bush, der sich auf seine Überzeugung berief, daß die WTC-Türme nicht von echten kommerziellen Boeing-Düsenflugzeugen getroffen wurden, reichte im März 2007 beim »US-amerikanischen Institut für Wissenschaft und Technologie« (»US National Institute of Science and Technology«) einen Antrag auf Korrektur (Request For Correction) ein.

Obwohl die Bewegung »9/11 Truth« die Theorie über »keine Flugzeuge« zunächst als zu abwegig ablehnte, ist sie nach wissenschaftlichen und rationalen Analysen zu einer allgemein anerkannten Erklärung des erhobenen Beweismaterials geworden.

Anders als jede andere Form einer Erklärung wird eine eidesstattliche Erklärung zu Wahrheit im Recht (truth in law), wenn sie nicht widerlegt wird. Es liegt nun an den Kritikern der Theorie, ihre Belege und Analysen zu präsentieren, die die Aussage Punkt für Punkt widerlegen. Wenn sie es nicht tun — oder nicht können — dann ist die US-Regierung verpflichtet, einzugestehen, daß der Bericht der »9/11-Kommission« falsch ist.

Der 65 Jahre alte pensionierte Flugkapitän und ehemalige CIA-Pilot, der mehr als 19.000 Stunden Gesamtflugzeit hat, wies auch auf die Unerfahrenheit der Piloten hin, die die Flugzeuge angeblich flogen:
»Der angeblich ›kontrollierte‹ Sinkflug (›controlled‹ descent) in New York auf einem relativ geraden Kurs von einem Pilotenanfänger ist innerhalb der Parameter eines ›kontrollierten‹ Fluges aufgrund der Schwierigkeit, Flugrichtung, Sinkflugrate (descent rate) und Sinkfluggeschwindigkeit (descent speed) zu kontrollieren, äußerst unwahrscheinlich.

Es braucht einen hochqualifizierten Piloten, um die Anzeige des ›EFIS‹ (Electronic Flight Instrument System) zu interpretieren, womit keiner der Entführerpiloten vertraut gewesen oder trainiert worden wäre, und um deren Kontrollanzeigen (controls) zu verwenden, darunter Querruder (ailerons), Seitenruder (rudder), Höhenruder (elevators), Störklappen (spoilers) und Drosseln (throttles), um einen Sinkflug auszuführen, zu kontrollieren und beizubehalten.«

Laut seiner eidesstattlichen Erklärung hat Lear während seiner 40 Flugjahre über 100 verschiedene Flugzeugtypen geflogen und besitzt mehr Urkunden als Flieger der Luftaufsichtsbehörde »Federal Aviation Adminstration« FAA (FAA airman certificates) als jeder andere durch die »Federal Aviation Adminstration« beurkundete Flieger. Er flog für die CIA zwischen 1967 und 1983 geheime Missionen in Südostasien, Osteuropa, dem Mittleren Osten und Afrika, und arbeitete dann 17 Jahre für mehrere Personen- und Frachtfluggesellschaften als Kapitän, Prüfer (Check Airman) und Ausbilder.

Er ist Mitglied der Organisation »Pilotsfor911truth.org«, die konsequent gezeigt hat, daß es für Düsenflugzeuge unmöglich war, die Zwillingstürme so getroffen zu haben, wie es die 9/11-Kommission behauptet hat.

Die Kommission hörte für die Beweisaufnahme keine Sachverständigen oder Piloten, als sie von 2002 bis 2004 ihre Untersuchung zu den Anschlägen durchführte.

15 Jahren nach den Anschlägen vom 11. September 2001 bleiben die USA fest auf dem Kriegsweg…

Quelle: criticomblog

Das könnte Dich auch interessieren...

28 Antworten

  1. Aluhut sagt:

    Dann sind wohl doch die Chemtrails schuld
    .

  2. Al Bundy sagt:

    … und die Erde ist eine Scheibe !

    • Outside-Job sagt:

      Ob die Erde eine Scheiben- oder Kugelform hat, ist beides nicht bewiesen.

      Hier andere WTC Theorien, einfach mal suchen nach:

      911 wtc nuclear demolition Dimitri Khalezov

      911 moving bridge

      911 WTC Building 6

      911 WTC Complex was empty

      Wo sind die Flieger?

      Suchen nach: Operation Yellow Ribbon

      Oder: ACARS CONFIRMED – 9/11 AIRCRAFT AIRBORNE LONG AFTER CRASH

      Und was man alles sieht oder nicht, einfach mal nach:
      •Diminished Reality / real-time video inpainting
      suchen

  3. ich sagt:

    oh mann. selten so einen Schrott gelesen. Schämt euch hier so ein Unsinn zu verbreiten, zu Zeiten, wo wirkliche Aufklärung wichtig ist!

  4. Manno Meter sagt:

    Aha, und was wurde den zigtausenden Leuten, die das zweite Flugzeug live gesehen haben, in den Tee geschüttet, dass sie alle an der gleichen Halluzination leiden sollen? Wurde das New Yorker Wasser mit LSD behandelt? Und was hat ‚man‘ mit den unterdessen fehlenden 4 Flugzeugen angestellt? Die Passagiere leben sicher in einem Geheimbunker und werden zur Aufzucht von Aliens verwendet. OMG

  5. Physik ist Wahrheit sagt:

    „Zigtausende Zeugen“??? – Es gab nicht einen einzigen!
    Die vor Ort anwesenden haben erst zum zweiten Turm hochgeschaut, als die Explosion stattfand. Davon gibt es Videoaufnahmen! Keiner hat tatsächlich ein Flugzeug gesehen, obwohl jeder einzelne aus tiefstem Herzen davon überzeugt ist.
    Ein bekanntes massenpsychologisches Phänomen. Das Selbsterlebte wird mit den Fernsehbildern vermengt.
    Und: Es gab keine Flugzeuge, weil ein Eindringen eines Aluminumhohlkörpers in den äußerst stabilen Stahlkäfig des WTC physikalisch nicht möglich ist. Basta.
    Das Militär schiesst ja auch nicht mit Geschossen aus Aluminium… Warum wohl?
    Zweifler und andere Opfer der offiziellen Gehirnwäsche mögen nach Bildern vom Bau der Zwillingstürme googeln und besonderes Augenmerk auf die monströsen Stahlträger richten, die dort verbaut wurden. Und dann mögen sie sich die Schäden betrachten, die z.B. ein Vogelschwarm an einem modernen Verkehrsflugzeug anrichten kann.

    • Nein das ist ein Taubsi sagt:

      Keine Videoaufnahmen? Und was ist das hier?

      • ZUSCHAUER sagt:

        Es gibt dieses Video interessanter Weise auch OHNE das Flugzeug. Angeblich ist es ja einfacher ein Flugzeug in ein Video hinein zu basteln, als eines zu entfernen.

        • Outside-Job sagt:

          TU Ilmenau machts vor….
          •Diminished Reality / real-time video inpainting

          Gibt auch Videos dazu bei YT.

          Die militärtechnik ist uns Zivilisten um 20 Jahre voraus.

  6. Apollo 11 sagt:

    Selbstverständlich hatten alle Zeugen durch unsachgemäßen Umgang mit THC und LSD Tomaten auf den Augen,leiden chronisch an Verfolgungswahn und glauben auch,dass wir unsere eigenen Außerirdischen sind.Auch Neil Armstrong hat niemals gelebt,sonst wäre er ja durch die dünne Mondscheibe durchgebrochen statt was von Schritten zu faseln.

  7. Apollo 11 sagt:

    Fakt ist auch dass es gar keine Zwillingstürme gab, das ganze war lediglich ein PR-Gag.

  8. Eagle sagt:

    Fakt ist auch dass es gar keine Zwillingstürme gab, das ganze war lediglich ein PR-Gag.

  9. Outside-Job sagt:

    Fakt ist auch das es echt ein Zufall sein muss, dass 2 User innerhalb von 2 min den gleichen Satz schreiben.

  10. Miss Käse sagt:

    Das Landemodul von Apollo 11 hiess EAGLE und die Russen haben absichtlich still gehalten, da sie mit America unter einer Decke stecken und gemeinsam mit den Staaten nach der Weltherrschaft streben,deshalb werden wir auch von beiden Seiten mit Chemtrails bestäubt.

  11. Miss Käse sagt:

    übrigens wird „eigentlich“ und „geschworen“ so geschrieben, okay Ohne ? wenn schon klugscheissen dann bitte richtig !

  12. Miss Käse sagt:

    Das ist eine Ermessensfrage. Aber okay so .Ja und es stimmt dass das WTC die ganzen 25 Jahre über lediglich eine Fata Morgana waren. Neil Armstrong wollte nicht auf die Bibel schwören,da er Realist war und kein Anhänger von dieser Art Literatur. Unsere Augen schauen in diesen Momenten kritisch auf Bautzen.Immer wieder dieses Pack, furchtbar!

  13. Longrod von Hugendong sagt:

    Ich habe gerade eine leckere Leberkässemmel gemampft und gleich mache ich einen großen Stinker.

  14. Mobay sagt:

    Agent Orange muss übrigens nicht immer zwangsläufig orangefarben sein .

  15. Um alles muss man sich selbst kümmern ,und jetzt fängt auch noch Tatjana an zu stänkern ,mir wird ganz übel!

  16. Hans Kolpak sagt:

    Wie immer im Leben verändern die Erwartungen die Wahrnehmungen. So wird das Augenscheinliche anders interpretiert, als es tatsächlich geschehen ist UND VON ALLEN GESEHEN WURDE. Das ist völlig normal. So kann jede Lüge in die Herzen von Menschen gepflanzt werden.

    Komplexe Sachverhalte werden von 99 Prozent aller zivilisierten Menschen mangels Zeit und Kraft gar nicht angefasst. Es ist ein Luxus, selbst zeitweilig ein einziges Thema wie 9/11 herauszugreifen.

    http://www.dzig.de/Gegen-die-Verbloedung-AUFWACHEN

  17. Es_reicht sagt:

    Wie eklig ihr „Aufgewachten“ seid !!! Eure Panik vor dem was kommt/ kommen mag…… Eure Panik vor dem Unbekannten bringt euch dazu , auf die Gräber der Opfer zu spucken !! Schämt euch, das ihr nicht zur Selbstregulierung in der Lage seid und wie eine Herde Schafe den Scheiss aufsaugt, den ein paar ganz Bescheuerte ( oder oft sogar Witzbolde euch vor die Futterluke schmeisst! Planlos und blind glaubt ihr das ihr es verstanden habt…., dabei versteht ihr noch nicht einmal warum ihr da so fanatisch und gründlich sucht…, bzw. Habt ihr keine Ahnung , was euch dazu bringt, an die böse Übermacht zu glauben. Es laufen definitiv Dinge im Hintergrund, unter Ausschluss der Öffentlichkeit. ……. Aber. … Lasst diese Leichenfledderei !! Erforscht lieber euer Selbst, anstatt (scheinbar ohnmächtig) die Verantwortung an dämliche Steine oder Wasser abzugeben!! Das ist es , was ihr macht: Indem ihr etwas Übermächtiges erschafft….., könnt ihr euch wunderbar in euren verschütteten Ängsten suhlen. Macht das weiterhin…….. Auch ohne Therapie…….. Aber nicht auf dem Rücken der Opfer des Terrors!!!

  18. Gutmensch sagt:

    Den Scheiß zu glauben den die Amis uns seit sie auf diesem Kontinent Fuß gefasst haben verkaufen wollen grenzt doch schon an Wahnsinn! Beschäftige Dich nur mal mit Statik und Du wirst einiges anders sehen. Auf Leichen spucken? Das wirfst Du den Leuten die frei ihre Meinung äußern hier vor? Die ganze Welt spuckt auf die Leichen die in den über 100 Kriegen die jeden Tag auf der Welt stattfinden sterben. Aber um die Toten bei 911 sollen wir jedes Jahr trauern. Ja mir tut es um diese armen Menschen und deren Familien leid die hier im Kampf um Macht und Geld ums Leben gekommen sind aber Gutgläubigkeit hilft hier keinem weiter sondern führt erst dazu dass Menschen zu Opfern werden weil sie dieses kaputte System unterstützen. Die Welt schafft sich ab und Menschen wie Du glauben noch daran. Warum? Weil ihr satt seit und satt geht weder auf die Straße noch versucht ihr in irgend einer Weise mal selbstkritisch Dinge zu hinterfragen. Wo findet denn der Terror wie Du ihn nennst statt? In den Medien! Und zwar so wie es den Menschen ganz oben die sich damit mal ganz nebenbei ein neues Volk machen in den Kram passt! War 911 echt? Das wissen wir alle nicht. Aber bei dem Scheiss den die Amis abziehen würde ich heute alles in Frage stellen und das ist vom Prinzip her doch schon gar nicht mal so falsch oder?! Zumindest das Feindbild passt doch richtig gut in den Kram meinst Du nicht auch? Hat die da unten mal einer befragt? Ist doch wie mit Trump und Clinton gerade. Trump hat viele schlimme Dinge gesagt, die Clinton-Familie hat viele schlimme Dinge getan! Beschäftigt euch mit den Tatsachen, mit Geschichte, mit alternativen Medien und hört weniger den Scheiss in den Massenmedien. Ist schon krass wie wir hier über den Tisch gezogen werden und es noch so viele Menschen gibt die das nicht mal merken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.