Die Kandidatin von Merkel und Soros für den Posten des UN-Generalsekretärs ist gescheitert

stalinka_soros

Sputnik news: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am 11.September Moskau am Rande des G20-Gipfels dazu aufgerufen, sich anstatt der russlandfreundlichen Ex-Unesco-Chefin Irina Bokova für eine andere Kandidatur für den Chefsessel im UN-Sicherheitsrat zu engagieren, wie Russlands Außenamtssprecherin Maria Sacharowa mitteilte.

„Vor nicht allzu langer Zeit hatte die deutsche Kanzlerin am Rande des G20-Gipfel in Hangzhou versucht, mit der russischen Führung in ein Gespräch über die mögliche Unterstützung Moskaus für einen anderen Kandidaten aus Bulgarien statt dem offiziell Aufgestellten zu kommen“, sagte Sacharowa.

Frau Merkel sei klar und eindeutig nahegelegt worden, dass eine Bewerbung um den Posten des UN-Generalsekretärs „ausschließlich und allein die souveräne Entscheidung Bulgariens“ sei.

BalkanblogAngela Merkel und die EU Ratten nominierten Kristalina Georgiewa als Kandidatin für den UN Vorsitz. Original peinliche Inkompetenz der EU und Bulgarischen Mafia und vollkommen korrupt.

Gegen jedes Gebot der Moral und der diplomatischen Spielregeln hat die bulgarische Regierung ihre Kandidatin für den Posten des UN-Generalsekretärs, Irina Bokova durch die Vize-Präsidentin der EU-Kommission, und Angela Merkels Favoritin, Kristalina Georgieva ersetzt. Russland hatte sich schon im Vorfeld gegen eine solche Kandidatur ausgesprochen. Also was soll das Ganze?

 Gestern wurde klar, dass die Kandidatin von Merkel und Soros für den Posten des UN-Generalsekretärs gescheitert ist.  Sie konnte sich dabei aber immer nur an vorletzter 9. Stelle  platzieren. Irina Bokova platzierte sich an 2. Stelle.

oon7

Kristalina Georgiewa ist ist seit 2014 Vizepräsidentin der EU-Kommission zuständig für Haushalt und Personal. Die Propaganda Maschine macht alles Mögliche, um die Tatsache zu verbergen, dass Frau Georgiewa unter dem Namen Stalinka geboren ist. Der Vorname Stalinka ist  nach dem Fall des Kommunismus in Bulgarien im 1989 mit dem Namen Kristalina gefälscht. (Quelle: Afera)

Auf dem Titelbild“: (Kri)Stalinka im Rahmen der Open Society Awards für ihren Gehorsam gegenüber dem Willen Soros ausgezeichnet. Bild Quelle: BNR

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.