Hysterische, panische EU erklärt “giftigem” Russland den Krieg

toxic

Irgendwie ist die EU panisch und völlig hysterisch. Sie braucht dringend einen äußeren Feind, um zu versuchen eine Rechtfertigung  für ihre Clepto- und “Idiotoxokratie” zu schaffen: Sie hat unsere Souveränität und Geld diktatorisch gegen den Willen der Europäer gestohlen, uns als “Populisten” (Idioten) bezeichnet und verhöhnt. Sie bemüht sich nun  – gemeinsam mit der NATO – darum, unsere Seelen und nationalen Identitäten zu stehlen und auszurotten. Das geschieht durch kriminelle Bombardierungen muslimischer Länder, um eine Masseneinwanderung von fanatische Flüchtlingen und vor allem von Armutsmigranten zu schaffen, die  in die EU kanalisiert werden, um Europa zu islamisieren. Bewerkstelligt wird dies mittels der Superfreimaurerin Merkel und ihre Horden von Islam-infizierten marxistischen Feministinnen, die offensichtlich nicht genug vergewaltigt werden können – auf Befehl der Londoner City durch George Soros.

Aber diese Verräter wissen, dass ihre Völker durch alternative Medien und allmählich auch durch die Massenmedien erwachen – und sehen die Schergen als das, was sie sind: Marionetten.

Daher scheinen sie so erschrocken, dass sie alternative Medien zensieren wollen – und  allmählich auch die Massenmedien, die ihre Wiederwahl bedrohen. Merkel und Obama werden “gefälschte Nachrichten” – d. H. Nachrichten, die ihre verfassungswidrigen Narreteien  gegen die Interessen ihrer Völker offenbaren – ausrotten.

Aber sie wissen, dass dies ohne einen offensichtlichen Polizeistaat unmöglich ist. Also versuchen sie,  Krieg mit Russland zu provozieren – und sowohl die deutsche als auch die tschechische und die US-Regierung haben uns aufgerufen, uns auf das Schlimmste  vorzubereiten: Einfliegende Raketen.

Im EU-Parlament bemühen sie sich sehr, um Russland zu provozieren – haben Russland als “giftig” bezeichnet, ihm den Krieg erklärt und es zu ISIS vergleichen!

Russia Insider 24 Nov. 2016 reagiert in einer Sprache, die schlimmer ist als im Kalten Krieg – aber eigentlich sehr genau:
“Das lächerliche Stempelparlament in Straßburg, das die EU-Politbüro-EU-Kommission   (so von Wladimir Bukovsky  getauft) ins Leben rief, wurde darum geschaffen, dass die Menschendenken sollten, dass es sich um eine Demokratie handele. Es hat etwas gefunden, womit es die Zeit vertreiben kann: eine unverbindliche Resolution zu verabschieden, die die abscheuliche russische Propaganda bedauert, die von Kanälen wie RT und Sputnik kommt (Unverbindlich, denn das ist die einzige Art von Resolution, die das impotente Parlament verabschieden kann – es ist nicht bevollmächtigt, seine eigene Gesetzgebung zu nachen).

Eine Reihe von irrelevanten Dummköpfen, die meistens aus neurotischen osteuropäischen Staaten mit chronischer Nationaler Identitätsstörung stammten,  machten weiter und belehrten die Kammer über  die  russische Schlauheit und ihre schändlichen englischsprachigen Propagandaorgane. Offensichtlich zittern diese Skeptiker jetzt, dass Donald Trump bereit ist, den politischen Status quo zu stürzen, auf dem sie ihre mittelmäßigen Karrieren gebaut haben. Das ist ihre Art, sich auszureißen – ein Knie-Ruck, sinnloser Krampf der wütenden Blödsinnigkeit.

Immerhin, um eine solche Provokation nicht leicht zu nehmen, antwortete die russische Regierung in charakteristisch gemessener Weise. Wladimir Putin erwiderte mit  einem Gentleman-Vorwurf den kläglichen Gesetzgebern für ihre Aufgabe der Prinzipien des freien und demokratischen Austauschs von Informationen. Er fand auch einen Moment, um Russlands englischsprachige Medien zu ihrer guten Arbeit zu beglückwünschen, wobei sie bewiesen, einen Dorn in die unehrliche  Eurokraten-Seite  gestochen zu haben.

Sollen wir lachen oder weinen?

Quelle: Anders/New.Euro-med.dk

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.