Soros:“Ich half den Nazis bei der Beschlagnahme des Eigentums der Juden“ (Video)

Es wurden wieder neue Fakten über den ungarisch-amerikanischen Geschäftsmagnaten aufgedeckt. Diese Information bezieht sich auf seine Kindheit, wo Soros „geholfen“ hat. In dem Interview von Steve Kroft für CBS ’60 Minuten George Soros am 20. Dezember 1998 erklärte George Soros selbst, dass es ihm nicht leid tat, „bei der Beschlagnahme des Eigentums der Juden zu helfen“,. Er fügte hinzu: „Es hätte nichts geändert, wenn ich nicht da gewesen wäre. Es war eigentlich lustig, wie auf einem Markt. Ich war nur der Zuschauer, wie das Eigentum den Besitzer wechselte.“

62 Personen verfügen über ein ebensolches Vermögen, wie die restlichen 8 Milliarden Erdenbewohner zusammen.
George Soros ist einer dieser außerordentlich mächtigen Menschen. Sein Vermögen entspricht dem ganzer Staaten – er vermag ganze Gesellschaften entscheidend zu beeinflussen.

Ausschnitte aus einem Interview mit Soros aus der Reihe „CBS 60 Minutes“ vom 20.12.1998. Die für das Video nochmals getroffene Auswahl der Ausschnitte erfolgte evtl. mit der Intention, Soros zu schmähen, wobei angeblich schon zum Zeitpunkt der Ausstrahlung von Soros gegen eine Verbreitung vorgegangen wurde.

Um unsere Politiker zu verstehen, schaut ihr einen ihrer Chefs an:

Quellen: Youtube und Katehon

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.