19 Terror-Anführer der CIA bei russischem Luftangriff in Syrien getötet

Aleppo. Russische Kampfflugzeuge hätten in den vergangenen sieben Tagen 452 Luftangriffe östlich der Stadt Aleppo geflogen, um die dortige Offensive der syrischen Regierungstruppen zu unterstützen.

„Bei russischen Luftangriffen in Syrien sind binnen einer Woche mehr als 600 Extremisten der Terrormiliz Islamischer Staat getötet worden“. Das teilte Generaloberst Sergej Rudskoi am Freitag mit.

Laut einem Bericht vom Verteidigungsministerium Russlands sind bei einem Luftangriff auch 19 Terror-Anführer der CIA getötet worden. Russischen Quellen zufolge habe Donald Trump diesem Luftangriff zugestimmt.

Im Dezember wurden mindesten 14 Offiziere der US-Koalition in Ost-Aleppo von syrischen Spezialeinheiten festgenommen. Wie die Internetplattform 21st century wire weiter berichtete, handeltete es sich um NATO-Offiziere unter anderem aus den USA, Frankreich, Großbritannien, der Türkei und Deutschland.

Russland hilft Präsident Baschar al-Assad und dessen Armee seit Ende September 2015 mit Luftangriffen im Kampf gegen Aufständische und Extremisten. Diese hätten in den vergangenen sieben Tagen landesweit auf einem Gelände von 479 Quadratkilometern 92 Dörfer und Städte vom IS zurückerobert, sagte Rudskoi.

Quelle: WDIM

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>> Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!

 

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. ruedi sagt:

    Die Namen der 14 gefangenen US-Koalitionäre wurden genannt. Es war kein Deutscher darunter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.