NATO in Panik: Russische Su-27 näherte sich einem US-Aufklärungsjet auf 1,5 Meter

Ein russischer Kampfjet soll sich nach Medien-Informationen einem US-Spionageflugzeug über der Ostsee bis auf fünf Fuß (1,5 Meter) genähert haben. Der Zwischenfall habe sich am Montag ereignet, berichtet der US-Sender Fox News unter Berufung auf zwei nicht näher bezeichnete amerikanische Militärs.

[easy_ad_inject_1]

Demnach habe sich die russische Su-27 „rapide“ der amerikanischen Boeing RC-135 genähert. Einer der zitierten US-Militärs nannte das Manöver „provokant“. Eine Stellungnahme der russischen Seite liegt vorerst nicht vor.
Nach Angaben des Senders hat es seit dem 2. Juni über der Ostsee 35 derartige Begegnungen zwischen russischen und amerikanischen Flugzeugen gegeben. Diesmal habe das US-Militär die Annäherung jedoch als gefährlich eingestuft, hieß es.

[easy_ad_inject_2]

Bereits im vergangenen Jahr hatte das Verteidigungsministerium in Moskau mitgeteilt, dass US-Spionageflugzeuge wie RC-135 fast täglich in der Nähe der russischen Ostgrenzen aufkreutzen.

Manöver in Moldawien, in Skandinavien und im Baltikum, Schießübungen an der polnischen Grenze zur russischen Exklave Kaliningrad, Truppenstationierung in Osteuropa – die NATO und USA fordern Russland seit Jahren heraus. Nun ergreift Moskau Gegenmaßnahmen udn verssetzt die Kriegstreiber USA und NATO in Panik.

Quelle: Sputnik Deutschland

Das könnte Dich auch interessieren...