Die US-geführte Koalition tötet weiter Zivilisten in Syrien

Die sogenannte US-geführte „internationale Anti-IS-Koalition“ tötet weiter Zivilisten in Syrien. Die Zahl ziviler Opfer bei Luftangriffen, die eigentlich IS-Kämpfern gelten, steigt zuletzt dramatisch an. Für eines dieser Bombardements in Syrien sollen auch Fotos deutscher Aufklärungsflugzeuge verwendet worden sein.(n-tv.de)

[easy_ad_inject_1]

Bei zwei Luftangriffen der von den USA geführten „Anti-IS-Koalition“ sind im Osten Syriens 90 Zivilisten getötet worden, darunter auch Kinder. Die Raketen hätten Häuser in dem Ort Al Ksheika im Gebiet von Deir ez-Zor getroffen.

Viele Todesopfer waren angeblich aus der nordsyrischen Stadt al-Raqqa geflohen. In den vergangenen Wochen hatte es mehrere Berichte über verheerende Luftangriffe mit insgesamt Hunderten getöteten Zivilisten in Syrien und dem Irak gegeben. Die syrische Regierung wirft den USA vor, die Zahl der zivilen Opfer bei Angriffen des Bündnisses sei in den vergangenen Monaten stark gestiegen.

[easy_ad_inject_2]

Auf dem jüngsten NATO-Gipfel wurde entschieden, dass die NATO als Organisation künftig Teil der „Anti-IS-Koalition“ sein soll. Demnach sind ausnahmslos alle NATO-Staaten für Kriegseinsätze in Syrien und im Irak mitverantwortlich.

Quellen: Fort Russ und Breakingnews.sy

Bestsellerautor und Börsen-Guru Rolf Morrien weiß schon jetzt:

Das sind die 5 Aktien, die 2017 alles in den Schatten stellen werden. Jetzt sind Sie in einer Situation, in der Sie alles verpassen können. ODER die Börsengewinne Ihres Lebens einfahren! Jetzt warten 5 Aktien auf Sie, die Sie 2017 reich machen werden.

>> Die Namen der 5 Top-Aktien 2017 lauten …

 

Das könnte Dich auch interessieren...